Multilokuläres zystische Läsionen in …

Multilokuläres zystische Läsionen in …

Multilokuläres zystische Läsionen in ...

Multilokuläres zystische Läsionen im Gebärmutterhalser: Breites Spektrum von Imaging-Funktionen und Pathologische Correlation

Sung Bin Park 1 2. Jong Hwa Lee 2. Young Ho Lee 1. Mi Jin Song 1 und Hye Jeong Choi 3

Affiliations: 1 Abteilung für Radiologie, Cheil General Hospital und Frauen Healthcare Center, Kwandong University College of Medicine, 19.01, Mookjeong-dong, Jung-gu, Seoul 100-380, Korea.

2 Institut für Radiologie, Ulsan University Hospital, University of Ulsan, Dong-gu, Ulsan, Korea.

3 Institut für Pathologie, Ulsan University Hospital, University of Ulsan, Dong-gu, Ulsan, Korea.

Zitat: American Journal of Röntgenologie. 2010; 195: 517-523. 10,2214 / AJR.09.3619

OBJEKTIV. Das Ziel dieses Artikels ist es, die breite Spektrum und Imaging-Funktionen von multilokuläre zystischer Läsionen im Gebärmutterhals von gutartigen Läsionen, wie uterine cervicitis, endocervical Hyperplasie, nabothian Zyste und Tunnel-Cluster, zu malignen Läsionen einschließlich Adenokarzinom und Adenom malignum zu beschreiben.

SCHLUSSFOLGERUNG. Vertrautheit mit den klinischen und Imaging-Funktionen von multilokuläre zystischer Läsionen im Gebärmutterhals können unnötige radikale Operation vor histopathologischen Nachweis von malignen Erkrankungen zu verhindern, und kann die schnelle und genaue Diagnose und Behandlung erleichtern.

Multilokuläres zystischer Läsionen im Gebärmutterhals kann weit von benignen zu malignen variieren, da jede zervikalen Drüsen Proliferation multizystische Merkmale [1 -4] zeigen. Frühe Differenzierung zwischen einer malignen zystische Läsion, wie beispielsweise ein Adenom malignum und einer gutartigen zystischen Läsion ist wichtig, aber schwierig [1 -7].

In diesem Artikel beschreiben wir das breite Spektrum und Imaging-Funktionen dieser multilokuläre zystischer Läsionen im Gebärmutterhals.

Charakterisierung und Differentialdiagnose von Multilokuläres Zystische Läsionen im Gebärmutterhalser

Eine multizystische Läsion, die die tiefen Hals Stroma und enthält feste Komponenten infiltriert kann eine Malignität vorschlagen. Es erscheint innerhalb einer Verletzung auf der Grundlage der Anteil der festen Bestandteile ein kontinuierliches Spektrum von Hyperplasie zu hochwertigen Bösartigkeit zu sein [4]. Im Gegensatz dazu nicht gutartige Läsionen dringen in der Regel tief in die zervikale Stroma, sind klein, haben gut definierte Ränder und enthalten keine festen Bestandteile [1. 2] (Tabelle 1).

Größere Version

TABELLE 1:Charakterisierung und Differentialdiagnose von Multilokuläres Zystische Läsionen im Gebärmutterhalser

Doch in den letzten Jahren haben viele Berichte beschrieben pseudoneoplastic Drüsen Läsionen, wie uterine cervicitis, Tunnel-Cluster, tief Endozervixdrüsen tief nabothian Zysten, endocervical Hyperplasie, Metaplasien, Endometriose und infektiösen und reaktiven Atypien, die gutartige Läsionen sind aber oft histologisch und radiographisch verwirrt mit Adenom malignum, ein Vertreter von malignen multilokuläre zystischer Läsionen. Darüber hinaus Unterscheidung zwischen Adenom malignum und pseudoneoplastic Drüsen Läsionen könnte fast unmöglich [5 sein. 7. 8]. Auch pathologische Differenzierung zwischen Adenom malignum und pseudoneoplastic Drüsen Läsionen ist schwierig, weil die histopathologischen Merkmale dieser Einheiten 8 ähnlich [sind. 9].

Es ist ein weiteres Merkmal der klinischen Merkmal für die Differentialdiagnose von multilokuläre zystischer Läsionen im Gebärmutterhals: Eine große Menge an wässrigen Ausfluss ist bekannt, ein Haupt klinischen Symptom in Adenom malignum beobachtet werden [1 -3]. Allerdings könnte die wässrige Absonderung auch die Hauptbeschwerden von Patienten mit Tunnel Cluster und nabothian Zysten mit einer Entzündung sein [5], und viele frühere Berichte haben auch festgestellt, dass ein wässriges Sekret ist nicht eine Beschwerde eindeutig Patienten mit Adenom malignum [5. 10. 11].

Adenocarcinoma- Adenokarzinom ist ein Subtyp des Zervixkarzinoms, die aus dem Epithel der Endozervixdrüsen und ist für 10-15% aller Zervixkarzinome entsteht. Pathologie zeigt, dass Adenokarzinom besteht aus Muzin-produzierenden endozervikale Zellen und wird in der Regel in den Zervixkanal liegt statt der äußeren Gebärmutterhals [3].

Ähnlich wie Endometriumkarzinom, erscheint Adenokarzinom auf T2-gewichteten Bildern als Hoch Signal-Intensität solide oder zystische, gemischte feste oder zystische zervikale Masse (Abb. 1A. 1B. 1C. 1D. 1E) in der Endozervikalkanal entfernt. Typischerweise wird die Masse zylinderförmig, mit Erhaltung des endozervikalen Epithels wegen seiner submuköse Ort [12]. Diese Läsionen sind in der Regel jüngere Frauen zu beeinflussen (lt; 35 Jahre); führen zu einer schlechteren Prognose; und sind mit niedrigeren Überlebensraten als Plattenepithel-Karzinom, die nekrotischen sein kann, aber in der Regel nicht haben, nicht zystische Räume definiert [3. 12].

Adenom malignum- Adenom malignum, auch minimal Abweichungs Adenokarzinom genannt, ist ein spezielles Subtyp von mucinous Adenokarzinom des Gebärmutterhalses [1 -3]. Die Prävalenz beträgt etwa 3% aller zervikalen Adenokarzinomen. Die häufigste erste Symptom ist ein wässriges Sekret, die oft mit Peutz-Jeghers-Syndrom und muzinöse Ovarialtumore [1 -3] verbunden ist. Obwohl umstritten, eine ungünstige Prognose hat für Patienten mit Adenomen malignum berichtet, da sie die Peritonealhöhle verbreitet in noch während der frühen Phase der Erkrankung und reagiert schlecht auf Strahlen- oder Chemotherapie [3. 13].

Eine multizystische Läsion mit einigen festen Komponenten in der tiefen Hals Stroma auf die Bildgebung wurde Nachweis von Adenomen malignum sein berichtet (Abb. 2A. 2B. 2C. 2D. 2E. 2F. 2G), obwohl einige gutartige zystische Läsionen, die den Gebärmutterhals beeinflussen auch erscheinen multizystische mit festen Funktionen [5. 7. 8]. Pathologische Analyse zeigt die Konjugation von kleinen zystische Räume ausgekleidet überwiegend von Mucin-haltigen cylindrischen Epithelzellen mit zystischer Räume mit Mucin gefüllt. Die meisten der Drüsen haben Zellatypien und strukturelle Dysplasie [13] (Abb. 2A. 2B. 2C. 2D. 2E. 2F. 2G).

Uterine cervicitis- Uterine cervicitis ist eine der häufigsten gynäkologischen Krankheiten [3. 14]. Symptome oder Anzeichen einer akuten Zervizitis sind ein zäher gallertartig, gelb oder trüb Entladung und ein Gefühl von Druck im Becken oder Beschwerden [3].

Uterine cervicitis erscheint als eine runde Läsion zentral im Gebärmutterhals entfernt. Die Infektion kann zu einer progressiven Fibrose führen, die in einer narbigen Stenose des Gebärmutterhalskanals gelegentlich führt. Uterussekreten, Blut oder infiziertem Material, reichern sich häufig über dem Gebärmutterhals. Aus diesem Grund stellt uterine cervicitis mit hoher Signalintensität sowohl T1- und T2-gewichteten Bildern [14], gelegentlich auch als Retentionszysten im Gebärmutterhals erscheinen [3] (Abb. 3A. 3B. 3C. 3D. 3E).

Endozervikale hyperplasia- Endozervikale Hyperplasie in der Endozervix und oberflächlich (innere) Schicht der Halswand. Es wird häufig bei Frauen, die zur Empfängnisverhütung und in Frauen, die orale Gestagene verwenden gesehen, die schwanger sind oder nach der Geburt sind [14].

Sie erscheinen als eine Verdickung der Gebärmutterhalsschleimhaut mit (Abb. 4A. 4B. 4C. 4D. 4E. 4F) oder ohne zystische Veränderung kann endocervical Hyperplasie eine homogene feste Komponente und eine zentrale und gut abgegrenzten geographischen Landkartenartiger Aspekt mit hoher Signalintensität sowohl T1- und T2-gewichteten Bildern [7. 8. 14].

nabothian cyst- Eine nabothian Zyste ist eine häufige Zufallsbefund, die in der Regel in dem Gebärmutterhals befindet, wo man Endozervixdrüsen finden würde; aber es reicht gelegentlich tief in die zervikale Stroma. Nabothian Zysten entsprechen Zysten der Cervicaldrüsen Zurückbehaltungsrecht, die durch eine chronische Entzündung mit Narben verursacht werden [3. 14]. Cystic Ansammlung von Schleim in den erweiterten Drüsen macht seine Imaging-Funktionen [14. 15 ].

Nabothian Zyste erscheint als eine einzige zystische Läsion oder als mehrere Zysten in der Faser zervikalen Stroma, zusammenhängenden und rund, mit regelmäßigen Grenzen. Mehrere nabothian Zysten zeigen hinteren Schallverstärkung auf Ultraschall und erscheinen so günstig abgeschwächten Zysten in der Zervix auf CT (Abb. 5A. 5B. 5C). Die Zysten zeigen Zwischen oder leicht hohe Signalintensität auf T1-gewichteten Bildern und haben prominente hohe Signalintensität auf T2-gewichteten Bildern [3. 14] (Fig. 6A. 6B). Die geringe Größe und gut definierte Ränder können nabothian Zysten von Malignität [14 zu unterscheiden, verwendet werden. 15 ].

Tunnel Cluster- Ein Tunnel-Cluster ist eine Art von Ovula Nabothi durch komplexe multizystische Dilatation der endozervikale Drüsen charakterisiert [3]. Es ist eine gutartige pseudoneoplastic Drüsen Läsion der Zervix, die relativ häufig und ist als Typ A (noncystic) oder Typ B (cystic) [16] (Fig. 7A. 7B) charakterisiert. Es ist in etwa 8% der erwachsenen Frauen gefunden, 40% davon sind schwanger, fast ausschließlich multigravid Frauen und älter als 30 Jahre. Tunnel Cluster eher das Ergebnis einer stimulierenden Phänomen während der Schwangerschaft auftreten, die für eine variable Zeitdauer anhalten kann [16].

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Moderne Pathologie — Glandular Läsionen …

    Der 1999 Langbahn auf Pathologie der Gebärmutter Corpus und Cervix Glandular Läsionen des Gebärmutterhalser Richard J Zaino M. D. 1 1 Abteilung für Pathologie, M. S. Hershey Medical Center, …

  • Leberläsionen, Läsionen auf Leber.

    Hepatosteatose (Fettleber) © 2011-2013 Hepatosteatose. Alle Rechte vorbehalten. Alle Inhalte auf hepaticsteatosis.net ist urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne unsere ausdrückliche veröffentlicht werden kann …

  • Nonovarian zystische Läsionen der …

    Nonovarian zystische Läsionen des Pelvis Das weibliche Becken enthält eine Reihe von anatomischen Kompartimenten, und es ist wichtig, mit diesen intra- und extraperitoneal Räumen vertraut sein. Das…

  • Myometrische Zysten, zystische Läsion in der Gebärmutter.

    Myometriums Zysten Myometrium Zysten sind Zysten im Myometrium gesehen und diese in geeigneter Weise basierend auf dem Standort und sonological oder Doppler Eigenschaften unterschieden werden können. Pathology Ursachen …

  • Die Läsionen auf Spine, Läsion am Wirbel.

    Die Läsionen auf Spine Das Rückenmark ist der wichtigste Teil des zentralen Nervensystems, die durch die Nervenwurzeln, Bandscheiben, Wirbel und ein Bündel von weichen Nervengewebe unterstützt wird …

  • Läsionen an der Wirbelsäule, was tut …

    Läsionen an der Wirbelsäule, was genau bedeutet das? Erst gestern grub ich den Artikel aus, die für jede symptomatische Läsion die einen Rückfall eine Person im Durchschnitt 10 asymptomatischen Läsionen hat verursacht ….