Männer foltert men_4

Männer foltert men_4

Männer foltert men_4

3 Männer, die brutal in CIA-Gefängnissen gefoltert wurden wehren sich vor Gericht

Die Hände von Suleiman Abdullah Salim, einer der drei Männer, die unter der CIA verschärften Verhörprogramm gefoltert wurde, sind in dieser noch von einem Video von der ACLU produziert gezeigt. Salim ist jetzt wieder als Fischer zu arbeiten.

Ein Bundesgericht wird die erste Anhörung am Freitag in einem Rechtsstreit zwischen drei ehemaligen CIA Black Site Gefangenen und die beiden Psychologen halten, die von der Agentur angestellt wurden die verschärften Verhörprogramm, um die Entwicklung, die die systematische Anwendung von Folter beteiligt. Schon in seiner frühen Phase, stellt der Prozess einen wichtigen Schritt bei den Bemühungen Einzelpersonen für die CIA zur Rechenschaft zu ziehen’s Anwendung von Folter zwischen 2002 und 2007.

In bisherigen Bemühungen der CIA zur Rechenschaft zu ziehen, hat die US-Regierung Fälle vorwärts bewegt blockiert, mit dem Argument, dass Klagen von Staatsgeheimnissen ausgesetzt würde riskieren. Aber seit der Veröffentlichung des Senats Folter Bericht, ein großer Teil der relevanten Informationen für den Fall ist jetzt öffentlich. Das Justizministerium eingereicht ein “Statement of Interest” im Fall früher in diesem Monat, hat aber auf die Blockierung es gehalten wird.

Die American Civil Liberties Union, die die drei ehemaligen Häftlinge. Zwei von ihnen, Suleiman Abdullah Salim und Mohamed Ahmed Ben Soud, ihre Gefangenschaft überlebt, während man, Gul Rahman, in einem CIA-Gefängnis im Jahr 2002. Steven Watt gestorben, einer der ACLU Anwälte, sagt sein Team den Fall prozessieren kann sich ganz auf Berufung öffentliche Aufzeichnungen.

Rechtsanwälte für James Elmer Mitchell und John “Bruce” Jessen, die beiden Psychologen, versuchen der Fall hinausgeworfen zu haben, teilweise argumentiert, dass ihre Kunden Immunität haben, weil sie für die Regierung arbeiteten. Ihre Anwälte haben angegeben, sie erwarten, dass Verschlusssachen zu verlangen, ihre Verteidigung zu machen, wenn der Fall nach vorne geht, und die Regierung könnte noch seine Staatsgeheimnisse Privileg in Zukunft berufen.

Die ACLU’s Fall stützt sich stark auf jetzt öffentlichen Unterlagen einschließlich des Senats Folter-Bericht, der gründlich ausführlich Mitchell und Jessen’s Rolle bei der CIA’s Abfrageprogramm die Codenamen Grayson Swigert und Hammond Dunbar jeweils unter Verwendung. Der Bericht identifiziert auch die ehemaligen Gefangenen als drei der 39 Gefangenen der CIA ausgesetzt’s “verschärften Verhörtechniken,” von denen einige wurden später von Präsident Barack Obama verboten.

Die Klage wurde bereits öffentlich Einzelheiten der Folter die drei Männer in CIA-Gewahrsam erfahren, die über den Senat gehen aus’s 500-Seiten-Bericht — das ist eine Zusammenfassung eines noch eingestuften Dokument, das über 6000 Seiten lang ist. Wenn der Fall nach vorne geht, sagte Watt die beiden überlebenden ehemaligen Häftlinge wahrscheinlich vor Gericht über ihre Behandlung aussagen wird, die der Öffentlichkeit ein weiteres Fenster in die heute nicht mehr existierenden CIA Folterprogramm bieten konnte.

Der Fall hat auch Salim, Ben Soud, und die Familie von Rahman ein Gefühl für die öffentliche Anerkennung von zur Verfügung gestellt, was mit ihnen passiert ist. Die beiden überlebenden ehemaligen Häftlinge sahen erste Hinweise auf ihre Behandlung im Senat Folter Bericht im vergangenen Jahr, als Watt mit ihnen zusammen und diskutierten die Möglichkeit einer Klage. “Es war sehr bewegend,” er sagte, von den Männern zeigt, die ihre Erfahrungen wurden zum Teil schließlich dokumentiert.

Die erste Anhörung wird in Spokane, Washington stattfinden wird, wo Mitchell und Jessen ihr Unternehmen mit Sitz, wenn sie mit der CIA arbeitete.

Die ACLU behauptet, dass Mitchell und Jessen, dessen Unternehmen 81.000.000 $ von der CIA erhalten, sofern “ein wissenschaftliches Mäntelchen” zum Folterprogramm wurden, in denen Hunde auf Experimente aus den 1960er Jahren Zeichnung lehrte “ erlernte Hilflosigkeit ” nach einer systematischen und unkontrollierbaren Schmerzen ausgesetzt werden.

Neben der finanziellen Schäden, hoffen die ehemaligen CIA-Gefangenen Personen zu sehen, zur Rechenschaft gezogen werden für ihre Rolle in der US-sanktionierten Folterprogramm.

Hier sind die drei Gefangenen Geschichten:

Suleiman Abdullah Salim

Suleiman Abdullah Salim wird von Erinnerungen an seine Zeit in der Gefangenschaft heimgesucht.

Es’Salim ist schwer, für seine Zeit in CIA Gewahrsam zu diskutieren, ohne von störenden Rückblenden überwunden werden.

“Jedes Mal, wenn ich aus dem Gefängnis denken, RÜCKBLENDE kommen. ich kann’t Schlaf. ich kann’t essen. ich kann’t Geruch,” Salim sagte im vergangenen Jahr in einem Video von der ACLU produziert. “ich’m in so viel Schmerz. I don’t verstehen nichts. Ich habe Kopfweh. Zu viel Kopfschmerzen. Ich möchte mich übergeben. ich’m unschuldig. Warum schlagen sie so?”

Während seiner Haft wurde Salim Schlägen ausgesetzt; gezwungen Nacktheit; schmetternde Musik; Schlaf, Nahrung und Licht Entzug; Haft in kleinen Kisten; und “Wasser Gießen” (Ein Verfahren ähnlich Waterboarding). Er war auch in schmerzhaft zu sitzen oder zu stehen gezwungen “Stresspositionen.”

Die tansanische Fischer arbeitete in Somalia und hatte vor kurzem geheiratet, als er im März 2003 die CIA und Kenyan Sicherheitskräfte entführt wurde, nach der Beschwerde der ACLU eingereicht. (Es wurde berichtet, dass er von einem Somali Warlord gefangen genommen wurde, der ihn für die Zahlung im Austausch zu den Amerikanern übergeben.) Salim wurde in einem CIA-schwarz-Website in Afghanistan statt für mehr als ein Jahr, bevor er in das US-Militär übertragen wurde und auf der Bagram Air Force Base für weitere vier Jahre statt.

Salim’s Folter begann, bevor er selbst ein CIA Gefängnis betrat. Nachdem er aus Somalia, CIA-Personal seine Kleider abgeschnitten entführt wurde, zwang ihn ein Objekt in seinen Anus und fotografiert, wirft die ACLU in ihrer Beschwerde. Sie haben ihn dann in eine Windel und kleidete ihn, bedeckt seinen Kopf mit einer Kapuze, Schutzbrille und Kopfhörer. Von dort stiegen sie ihn auf ein kleines Flugzeug, wo er auf den Boden gefesselt wurde.

Einmal in Afghanistan, betrachtete er Selbstmord, heimlich Schmerztabletten stashing er erhalten hatte mehrere gebrochene Knochen zu behandeln — Verletzungen während seiner Entführung erlitten — für eine mögliche Überdosierung.

Salim erinnerte sich ein Verfahren, bei dem Personal CIA zwang ihn auf ein Blatt aus Kunststoff zu legen, während sie ihn schlagen und goss eiskaltes Wasser auf ihm, vor ihm in der Kunststofffolie rollen. Sie wiederholt abgewechselt ihn zwischen Abfragen und setzen ihn für die Kaltwasserbehandlung auf dem Boden zurück. “Er sagte mir, ‘Ich weiß, du Seemann. Aber hier regen nicht zu Ende,” Salim sagte in der ACLU-Video, ein CIA-Interrogator zitieren.

Salim war nie eines Verbrechens angeklagt. Wenn die US-ihn im August 2008 veröffentlicht, erhielt er ein Dokument aus dem Department of Defense Abschluss stellte er “keine Bedrohung für die Streitkräfte der USA oder ihre Interessen in Afghanistan.”

Clara Usiskin, ein Menschenrechtsanwalt, der mit Salim im Jahr 2009 in Sansibar traf und half ihm Therapie für seine posttraumatische Belastungsstörung zu bekommen, sagte, dass sein Fall war “bei weitem das Schlimmste” der mehrere Überlebende von Folter hatte sie interviewt.

Jetzt mit seiner Frau und Tochter in Sansibar leben, Salim sagt er gerne Reggae Sänger wie Bob Marley zu hören, positiv zu bleiben. Er ist zurück als Fischer zu arbeiten, eine Arbeit, die ihn glücklich macht. “Rückblick don’t kommen zu fischen,” er sagte.

Mohamed Ahmed Ben Soud

Mohamed Ahmed Ben Soud wurde für einen Tag und eine halb nackt aus einem Metallstab aufgehängt.

Als Ben Soud mit Watt im vergangenen Jahr traf, überzeugte er den Anwalt mit dem Detaillierungsgrad er in der Lage war, in CIA Haft über seine Zeit zu erinnern. Wenn Watt Ben Soud gefragt, wie er so klare Erinnerungen festgehalten, sagte Ben Soud, “Ich wollte zu erinnern, so konnte ich einen Anwalt sagen, oder eine offizielle, wenn ich ausstieg.”

Geboren in Libyen, floh Ben Soud das Land im Jahr 1991 aus Angst vor Verfolgung von Muammar Gadaffi’Regierung. Er schloss sich der Libyschen Islamischen Kampfgruppe, eine bewaffnete islamistische Gruppe zu Gaddafi gegen’s Regime, das die US-später als terroristische Gruppe aufgeführt.

US-und pakistanischen Truppen gestürmt sein Haus in Pakistan im April 2003 und wies ihn an die CIA über. Er wurde für zwei Jahre in zwei verschiedenen CIA Black Sites in Afghanistan, dem Codenamen Kobalt- und ORANGE im Senat Folter Bericht gehalten, bevor er ohne Anklage und zurückgeschickt nach Libyen entlassen wurde. Er wurde im Gefängnis von der Gaddafi-Regime zu lebenslanger Haft verurteilt und blieb hinter Gittern, bis die Revolution, die den Diktator im Jahr 2011 verdrängt.

Die CIA Foltermethoden auf Ben Soud, die denen ähnlich waren sie auf Salim zugefügt: Wand Slammings; Schläge; Entbindung in Kisten; Wasser Folter; Zwangsstresspositionen; schmetternde Musik; zwingt ihn für längere Zeit nackt zu sein; und ihm Licht, Nahrung und Schlaf verweigert.

Während der “aggressive Phase” Ben Soud seiner Vernehmung wurde hing nackt aus einem Metallstab durch seine Arme mit den Kugeln seiner Füße kaum den Boden zu erreichen, schrieb die ACLU in ihrer Beschwerde. Westlichen Rockmusik gesprengt durch den Raum, der mit Ausnahme eines kleinen blinkendes Licht auf Augenhöhe pechschwarz war. Einer von Ben Soud Beine war noch von einer Schusswunde während der Razzia in Pakistan nachhaltig gebrochen. Die Bedingungen, ließ ihn zu halluzinieren, und durch die Zeit, er wurde aus der hängenden Position ein Tag freigelassen und eine Hälfte später, war er nicht in der Lage zu gehen.

Mohamed Ahmed Ben Soud / ACLU

Eine Zeichnung von Mohamed Ahmed Ben Soud, der gezwungen wurde, aus einem Metallstab durch seine Arme für einen Tag und eine halb nackt zu hängen.

Ben Soud lebt heute in seiner Heimatstadt Misrata, Libyen, mit seiner Frau und drei Kinder. Neben seiner psychischen Traumata, hört er ein Dauerruf Geräusch in seinen Ohren, hat ein beschädigtes Gehör, Geschmack und Geruch, und hat chronische Rücken- und Knieschmerzen.

Ben Soud bezeugte am Rande der UN-Menschenrechtsrats-Sitzung in Genf im vergangenen Jahr und für die US-nannte eine Entschuldigung und Entschädigung für Personen in CIA-Gefängnissen gefoltert zu bieten.

Gul Rahman

Foto von Gul Rahman, veröffentlicht von seiner Familie, über CBS News

Gul Rahman nicht überlebt seine Zeit in der Gefangenschaft.

Geboren in Afghanistan, floh Rahman nach Pakistan im Jahr 2001 mit seiner Familie das Chaos des Krieges in seinem Heimatland zu entkommen, nur in CIA-Gewahrsam im folgenden Jahr zu sterben.

Rahman ist der einzige Gefangene bekannt in der CIA gestorben sein’s Abfrageprogramm. Er wurde in einem Oktober 2002 US-pakistanisch-Angriff auf das Haus von Ghairat Baheer, ein Mitglied der Hezb-e-Islami, einer aufständischen Gruppe gegründet in den 1970er Jahren in Opposition gegen die kommunistische Regierung in Afghanistan gefangen genommen.

Nach dem Senat Folter Berichts prüfte Jessen persönlich Rahman am COBALT Anlage zu beurteilen, welche Verhörtechniken in am wirksamsten wäre, ihn nach unten zu brechen. Jessen teilgenommen und beaufsichtigte Teile der Verhörtechniken zu Rahman angewendet, die ihm den Schlaf für zwei Tage inklusive berauben; unterwirft ihn eisige Duschen; und “grobe Abschaltungen,” eine Technik, die Rahman beteiligt zu sein über Beton und Lehmboden nackt ausgezogen, mit Kapuze, geschlagen und gezerrt.

CIA-Personal gefunden Rahman tot in seiner Zelle weniger als einem Monat, nachdem er ihre Haft eingetragen. Der Senat Folter Bericht zeigte, dass die CIA schloss seine Todesursache wahrscheinlich Hypothermie war, verursacht “teilweise gezwungen, von zu werden, ohne Hosen auf dem nackten Betonboden zu sitzen,” ebenso gut wie “Austrocknung, Mangel an Nahrung, und Unbeweglichkeit aufgrund ‘kurz Chaining.’”

Watt beschrieben sein Gespräch im vergangenen Jahr mit Rahman’Die Familie als eine der “erschütterndsten.” Sie hatten Berichte von Rahman gehört’Tod, aber Watt war die erste Person, die sie offizielle Bestätigung zu geben. Nach diesem Gespräch Rahman’Familie gehalten Gedenkfeiern in Pakistan und Afghanistan, die Hunderte von Trauernden sammelte. Die Familie ist immer noch der Hoffnung für Rahman’Körper zurückgeführt werden, so dass sie ein anständiges Begräbnis haben.

Credit: Obaid Ullah

Dieses Bild wird von Gul Rahman Denkmal in Pakistan im vergangenen Jahr wurde von Obaid Ullah genommen, der Rahman Neffe und persönlichen Vertreter in der Klage ist.

Auch auf HuffPost

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Männer foltert men_2

    4 Bauarbeiter foltern Mitarbeiter stundenlang im Days Inn in Colonie COLONIE beschuldigt, N. Y. (News10) — Vier out-of-Zustand sind Bauarbeiter foltern einen Mitarbeiter beschuldigt …

  • Männer foltert men_1

    Männer foltern Hunde mit Krachern, zu teilen Video, sagen Polizei Tevin Anderson und Deangelo Roseboro Zwei Rock Hill Männer Tier Missbrauchs konfrontiert sind, nachdem ein Video angeblich einer der Männer zeigt …

  • I — m Guilty foltern Frauen …

    James Altucher I # 8217; m Guilty foltern Frauen habe ich sie auf fast täglich zu foltern. Es war fast bis zu dem Punkt, wo ich mir nicht verzeihen kann. Ich erinnere mich an eine Entschuldigung gequälten Moment …

  • Männer foltert men_7

    Pair aufgeladen in 3-Tage-Folter, Zwei Männer in SF von Obdachlosen zu töten, zusammen mit vielen anderen unbekannten Angreifern, gefoltert eine 66-jährige obdachlose Menschen über einen Zeitraum von drei Tagen, schließlich …

  • Bilder von Syphilis in men_4

    Warum die Tuskegee und Guatemala Syphilis Studien Medical Rassismus Nadra Kareem Nittle Sind ist ein erfahrener Journalist und Essayist, der # 39; s auf einem breiten Spektrum von Themen berichtet, einschließlich der Rasse, …

  • Männer foltert men_3

    Polizei: Vier Männer Tortured Co-Worker im Hotel Zugang zu unserem On-Demand-Video-Clips ist jetzt offen für alle Benutzer. Allerdings sind voll Shows und Archiv-Clips zu TWC Video-Teilnehmer begrenzt. Sie können…