McDaniel & Durrett können Polypen Uterusrückenschmerzen verursachen.

McDaniel & Durrett können Polypen Uterusrückenschmerzen verursachen.

McDaniel & Durrett können Polypen Uterusrückenschmerzen verursachen.

(404) 352-2850
105 Collier Road, Suite 1080
Atlanta, GA 30309

Gynäkologie

Hormon-Ungleichgewicht

Hormonelles Ungleichgewicht ist kein Zustand exklusiv für Menopause. Ein Ungleichgewicht der Hormone können in einer Frau reproduktiven Leben jederzeit auftreten und kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden. Neben Periwechseljahre und Menopause die normale Fluktuation von Hormonen beeinflussen, andere mögliche Faktoren können Änderungen in der Medikation, Erkrankungen der Schilddrüse, Nebenniere-Störungen, Stress, Veränderungen des Körpergewichts oder das Vorhandensein von anderen medizinischen Bedingungen umfassen. Ein hormonelles Ungleichgewicht kann zu einer Vielzahl von Symptomen wie unregelmäßigen oder anomaler führen. in Stimmung verminderte Libido, Veränderung, Angst, Gewichtsschwankungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Hitzewallungen / Nachtschweiß, Müdigkeit und geistige Vernebelung. Die Behandlungsmöglichkeiten für ein hormonelles Ungleichgewicht hängt von der Ursache identifiziert, kann aber Änderungen des Lebensstils, pflanzliche Heilmittel, Anti-Depressiva Therapie, Neben Ergänzung und / oder Hormonersatztherapie umfassen.

Es gibt eine Vielzahl von Hormonpräparaten (Tabletten, Cremes, Suppositorien, Injektionen, Pflaster und Hormonpellets) heute verfügbar ist, die uns die Möglichkeit, auf den individuellen Patienten maßzuschneidern Hormonbehandlung ermöglicht. Wir nutzen auch sowohl Blut und Speichel Hormon Test richtig Hormonersatztherapie zu überwachen. Wir unterstützen die Empfehlung der American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG) Hormontherapie bei der kleinsten wirksamen Dosis für die kürzeste Zeit weiterhin die notwendigen Symptome der Menopause zu reduzieren. Wir ermutigen unsere Patienten vollständig mit einer Hormonersatztherapie assoziiert über die Vorteile und Risiken aufgeklärt werden.

Anomaler

Die Menstruation ist die Zeit während eines Zyklus der Frau, wenn auftritt Blutungen. Typischerweise dauert Blutungen aus 3-7 Tage und tritt alle 25 bis 31 Tage. Anomaler bezieht sich auf Menstruationsblutung, die in unregelmäßigen Abständen stattfindet, dauert länger als 7 Tage oder schwerer ist als normal. Es gibt viele verschiedene Ursachen für abnorme uterine Blutungen, wie ein hormonelles Ungleichgewicht. anatomische Anomalien wie Myome oder Polypen und Gebärmutter-Hyperplasie. Bewertung für anomaler kann Blut Arbeit, Becken Ultraschall und / oder eine Endometriumbiopsie umfassen. Je nach Ursache kann die Behandlung Optionen sind hormonelle Medikamente, IUP Insertion. Erweiterung & Kürettage (D&C). endometrialen Ablation oder mehr endgültige Behandlung, wie eine Hysterektomie.

Schmerzhafte Perioden (Dysmenorrhoe)

Mehr als die Hälfte der menstruierende Frauen haben einige Schmerzen für jeden Monat mindestens 1-2 Tage. Normalerweise ist der Schmerz mild. Manchmal ist der Schmerz stark genug, um Sie von in normalen Aktivitäten teilnehmen. Wenn der Schmerz dieses schwere ist, wird es Dysmenorrhoe genannt. Schmerzhafte Zeiten sind die häufigste Ursache für Frauen Arbeit und Schule fehlt.

Dysmenorrhoe ist oft eine natürliche Folge der Gebärmutterkontraktionen während der Menstruation. In solchen Fällen können hormonelle Medikamente oder entzündungshemmende Medikamente hilfreich sein, um die Symptome von Schmerzen zu reduzieren. Es ist jedoch eine angemessene Bewertung erforderlich sekundäre Ursachen der Dysmenorrhoe, um auszuschließen, die Myome umfassen kann. Adenomyosis oder Endometriose.

Myome

Myome sind gutartige, nicht krebsartigen Wucherungen innerhalb oder außerhalb der Gebärmutterwand befindet. Sie sind die häufigste Art von Wachstum in einer Frau Becken gefunden. Sie treten in etwa 20-25% aller Frauen. Oft Myome verursachen keine Symptome, aber erhebliche Schmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Beckendruck, Unfruchtbarkeit und unregelmäßigen Blutungen können die Folge sein. Weibliche Hormone neigen dazu, eine Rolle bei der Stimulierung des Wachstums von Myomen zu spielen; daher oft Myome während der Menopause schrumpfen, wie die weiblichen Hormone in der Produktion sinken.

Symptome und Behandlungsmöglichkeiten hängen von der Größe, Anzahl und Lage der Myome. Eine Untersuchung des Beckens und Beckenultraschall sind nützlich, Uterusmyomen bei der Bewertung. Medikamentöse Therapie kann empfohlen werden, um Symptome zu verringern und möglicherweise die Größe der Myome schrumpfen. Endometriumablation können bei der Entfernung von nur kleine Myome erfolgreich sein. In einigen Fällen ist eine Myomektomie oder Hysterektomie angegeben chirurgisch die Myome zu entfernen.

Adenomyosis

Adenomyosis tritt auf, wenn endometrialen Zellen innerhalb der Muskelwände der Gebärmutter implantieren, anstatt in der Gebärmutterschleimhaut bleiben. Die Symptome der Adenomyosis kann schwere oder längere umfassen Menstruationsblutungen, schmerzhafte Perioden, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Blutungen zwischen den Perioden. Eine gynäkologische Untersuchung kann eine vergrößerte und zart Gebärmutter offenbaren.

Entzündungshemmend und hormonelle Medikamente hilfreich sein kann, um die Symptome bei der Verringerung der mit Adenomyosis verbunden, aber eine Hysterektomie ist die endgültige Behandlung.

Endometriose

Endometriose tritt auf, wenn endometrialen Zellen aus der Gebärmutterschleimhaut durch die Eileiter und Implantat an anderen Strukturen oder Organen im Beckenbereich sickern. Das häufigste Symptom mit Endometriose sind Schmerzen im Beckenbereich und / oder im unteren Rückenbereich vor allem während der Menstruation. Andere Symptome können Schmerzen beim Geschlechtsverkehr umfassen. gastrointestinale Störungen oder Schmerzen, anormale uterine Blutungen. Unfruchtbarkeit und Müdigkeit.

Eine Laparoskopie ist die einzige endgültige Methode Endometriose zu diagnostizieren. Auf diese Weise können Sie Ihren Arzt die Endometrioseherde innerhalb der Beckenhöhle mit einer kleinen Kamera zu visualisieren. Wenn Endometriose vermutet wird oder mit einer Laparoskopie diagnostiziert, mögliche Medikamente Behandlungen zu minimieren Symptome können die Pille, GnRH-Agonisten (dh. Lupron® und Synarel®) zu blockieren, den Menstruationszyklus, nur Gestagen-Verbindungen und entzündungshemmende Medikamente gehören. Chirurgie Endometrioseherde zu entfernen, ist oft die beste Wahl in Fällen von schwerer Endometriose, die Medikamenten-Management resistent ist.

Ovarialzysten

Die meisten Ovarialtumoren oder Zysten sind gutartig. Die häufigste Ovarmasse bei einer Frau im gebärfähigen Alter ist eine funktionelle Ovarialzyste, die in der Regel in 1-3 Monaten auflöst. Funktionellen Zysten auftreten, wenn der Follikel innerhalb der Eierstöcke ausfällt, ein Ei zu lösen, und das Fluid innerhalb der Follikel erzeugt eine Zyste. Häufige Symptome können Bauchschmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. und Schmerzen im Beckenbereich oder Druck.

Wenn eine Ovarialzyste vermutet wird, unsere Anbieter können eine gynäkologische Ultraschall und Blutuntersuchungen empfehlen, ein CA-125-Ebene zu überprüfen. Eierstockzysten, die sich als gutartig erscheinen, werden oft durch einen Ultraschall in 1-3 Monaten beurteilt für die Auflösung zu überprüfen. Chirurgie ist angezeigt, wenn ein Patient persistierenden Symptomen muss der Ovarialzyste Zusammenhang, wenn die Zyste ist sehr groß und nicht aufgelöst werden, oder wenn es einen Verdacht auf Eierstockkrebs.

Syndrom der polyzystischen Ovarien

Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS) ist eine häufige Erkrankung der hormonellen Ungleichgewicht, das zu unregelmäßig, oft selten Menstruationszyklen, Schwierigkeiten, schwanger, Gewichtszunahme und Anzeichen von erhöhter Testosteronspiegel, einschließlich Akne und unerwünschten Haarwuchs im Gesicht und am Körper führen kann. Auch ein Beckenultraschall zeigt oft «polycystic- erscheinende» Ovarien. Die Symptome sind bei Patienten variabel und kann oder auch nicht alle der aufgeführten Merkmale umfassen.

Blood Work ist oft notwendig, das Vorhandensein von anderen Erkrankungen auszuschließen und die Diagnose von PCOS bestätigen. Mögliche Behandlungen können Veränderungen im Lebensstil, orale Kontrazeptiva, zyklische Progesteron und Anti-Androgen Medikamente (dh. Spironolactone®) umfassen. Unfruchtbarkeit Behandlungen für Patienten mit PCOS kann insulin Medikamente (wie Metformin®) und Medikamente zu sensibilisieren, die den Eisprung (wie Clomid und Femara®) stimulieren. Bitte beachten Sie die pädagogische Handreichung auf PCOS für weitere Informationen.

vaginale Infektionen

Vaginitis ist eine Entzündung der Vagina einer am häufigsten Frau aufgrund einer übermäßigen Wachstum von Hefe oder Bakterien in der Vagina. Gemeinsame Faktoren, die zu vaginalen Infektionen gehören die Einnahme bestimmter Medikamente, hormonelle Veränderungen, häufige Spülungen und sexuell übertragbaren Infektionen führen kann. Vaginitis kann in vaginalem Ausfluss, Juckreiz, Reizungen, Geruch und / oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führen zu einer Erhöhung.

Die richtige Diagnose ist wichtig und kann eine gynäkologische Untersuchung, Prüfung von vaginaler Ausfluss unter dem Mikroskop, und eine vaginale Kultur umfassen. Die Behandlung von Vaginitis ist auf die Ursache der Infektion abhängig, sondern können orale Medikamente oder Vaginalzäpfchen enthalten. Es gibt viele Präventionsmaßnahmen, die das Risiko für die Entwicklung des Rindes reduzieren helfen kann. Bitte beachten Sie die pädagogische Handreichung auf vaginale Infektionen für weitere Informationen.

Birth Control-Optionen

Geburtenkontrolle (oder Empfängnisverhütung) wird verwendet, um Schwangerschaft zu verhindern, und das ist oft eine sehr persönliche Entscheidung für eine Frau. Es ist wichtig, die Wirksamkeit, Nebenwirkungen, Risiken und Vorteile, die mit jeder Form der Geburtenkontrolle zur Verfügung verbunden zu betrachten. Es gibt eine große Vielfalt von Geburtenkontrolle Optionen für die Frauen von heute, einschließlich der kombinierten oralen Kontrazeptiva und Progesteron-Pillen, vaginale Ringe, Membranen, Depo-Provera, IUP Insertion. Essure® und Tubenligatur. Viele Frauen benutzen auch die «Rhythmus-Methode» oder «natürliche Familienplanung» Schwangerschaft zu vermeiden durch periodische Abstinenz während der fruchtbarsten Zeiten im Menstruationszyklus zu üben.

Sterilisation

Die Sterilisation ist eine dauerhafte Methode der Geburtenkontrolle, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Das Verfahren für die Frauen ist tubenligatur genannt (dies über Laparoskopie durchgeführt werden kann) und für einen Mann Vasektomie genannt wird. Essure® ist eine nicht-chirurgische Option für die weitere Schwangerschaften zu verhindern.

Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit ist definiert als nicht in der Lage nach 6-12 Monaten zu begreifen, Sex zu haben, ohne Geburtenkontrolle. Eine Unfruchtbarkeit Bewertung ist hilfreich bei der die Ursache für Unfruchtbarkeit zu bestimmen, ob Sie eine Schwangerschaft ohne Erfolg zu erreichen versucht haben. Wenn Sie unregelmäßige Zyklen erleben aus der Geburtenkontrolle, empfehlen wir eine Auswertung, bevor Sie versuchen zu begreifen beginnen.

Eine Unfruchtbarkeit Auswertung kann eine körperliche Untersuchung und Anamnese gehören Blutuntersuchungen (durchgeführt am Tag 3 und Tag 21 des Zyklus), at-home Ovulationinstallationssätze, Becken- Ultraschall. hysterosalpingogram (HSG) und ein Spermiogramm. Ein Behandlungsplan wird dann auf der Grundlage Ihrer Testergebnisse entwickelt. Empfohlene Behandlungen können Veränderungen im Lebensstil, Medikamente, oder eine Operation umfassen. Wir können Empfehlungen für die assistierte Reproduktion Verfahren machen, wenn nötig.

PMS

PMS ist eine Sammlung von physischen und emotionalen Symptome meist kurz vor und während des Menstruationszyklus erlebt. Die Symptome treten in der Regel 1-2 Wochen vor dem Beginn der Periode und in der Regel nach der Periode beginnt weggehen. PMS-Symptome können Müdigkeit, Schlafstörungen, Blähungen, Änderungen in Stuhlgang, empfindliche Brüste, Kopfschmerzen, Appetitveränderungen, Probleme zu konzentrieren, Reizbarkeit, Angst und Depression sind. Es ist hilfreich, auf einem Kalender den Überblick über Ihre Symptome über einen Zeitraum von einigen Monaten zu halten und den ausgefüllten Kalender mit Ihnen zu Ihrem Termin mitbringen.

PMS Behandlungsmöglichkeiten können Veränderungen im Lebensstil, Nahrungsergänzungsmittel, entzündungshemmende Medikamente, hormonelle Medikamente und Antidepressiva umfassen.

Osteoporose

Osteoporose ist die häufigste Form von Knochenerkrankungen. Es wird geschätzt, dass etwa 1 von 5 amerikanischen Frauen im Alter von über 50 haben Osteoporose und die Hälfte aller Frauen über dem Alter von 50 eine Fraktur der Hüfte, Handgelenk oder Wirbelsäule haben. Es gibt keine Symptome in den frühen Stadien der Erkrankung.

Die Knochendichte untersucht Hilfe bei der Diagnose von Osteopenie und Osteoporose, die sind Erkrankungen, die durch niedrige Knochenmasse und einem erhöhten Risiko für Frakturen charakterisiert. Osteopenie bedeutet, dass Ihre Knochenmasse unter normal ist, aber noch nicht auf der Ebene der Osteoporose. Wenn sie unbehandelt bleiben, entwickeln Osteopenie wird wahrscheinlich in Osteoporose. Die Knochendichte-Scans Bericht Ergebnisse der Studie mit einem T-Score-Wert.

  • T-Score von +1 bis -1 zeigt normale Knochenmasse
  • T-Score von -1 bis -2,4 zeigt Osteopenie
  • T-Score von -2,5 oder weniger anzeigt, Osteoporose

Je nach Ihrer Knochendichte Studienergebnis, mögliche Empfehlungen kann Zugabe von Kalzium und Vitamin-D-Präparate, Gewicht tragenden Übungen, Raucherentwöhnung falls und Zugabe eines Medikamente.

Brusterkrankungen

Die meisten Frauen erleben Veränderungen der Brust an einem gewissen Punkt in der Zeit. Sie können einen Knoten in der Brust bemerken, Beule, Hautveränderung oder Mamillensekretion. Diese können zu Ihrem Alter, Medikamente, Infektionen oder durch hormonelle Veränderungen in Beziehung gesetzt werden. Häufige Ursachen für Tier Veränderungen gehören masthopatische Brusterkrankungen, Zysten, blockiert oder verstopft Milchgänge, laktierenden in nicht-schwangeren Frauen, Fibroadenom oder Verletzungen führen. Es ist wichtig, Ihren Arzt zu sehen, ob Sie Änderungen bemerken. Jährlich Screening-Mammographien sind für alle Frauen über 40 Jahren beraten. Screening-Mammographien sind in unserem Büro durch einen geschulten Techniker Mammografie durchgeführt. Diagnosestudien können von Ihrem Provider angeordnet werden, wenn angegeben.

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Wenn eine Frau Schmerz fühlt sich beim Geschlechtsverkehr haben, ist es dyspareunia nennen. Fast 2 von 3 Frauen haben es im Laufe ihres Lebens zu einem bestimmten Zeitpunkt. Es kann durch körperliche Probleme oder aufgrund von psychologischen Bedenken verursacht werden. Mögliche körperliche Ursachen sind vaginale Trockenheit oder Atrophie, vaginale Infektionen, Myome. Eierstockzysten. Adenomyosis und Endometriose. Die Behandlung wird auf die zugrunde liegende Ursache fokussiert und kann dabei helfen, das Problem zu verringern oder zu beseitigen.

Genitalwarzen (HPV)

Es gibt zahlreiche Stämme des humanen Papillomvirus (HPV). Einige Hochrisiko-HPV-Stämme können präkanzeröse Veränderungen oder Dysplasien der Zervix führen. Andere HPV-Stämme verursachen Warzen auf der Haut. Genitalwarzen werden durch HPV-Infektion verursacht, die während der sexuellen Kontakt übertragen wird. Das Virus kann übertragen werden, selbst wenn Warzen sind nicht sichtbar auf der Haut. Es kann Wochen bis Monate dauern, Jahre nach der Infektion selbst für Genitalwarzen bemerkbar.

Genitalwarzen treten in der Regel als fleischfarbene Wucherungen, die angehoben oder flach und können das Aussehen des Blumenkohl ähneln. Sie können innerhalb oder außerhalb der Vagina oder Anus gefunden werden. Genitalwarzen sind oft asymptomatisch, kann aber vaginale Reizung oder Juckreiz verursachen. Mögliche Behandlungen können TCA Behandlung im Büro, auf Patienten angewandte Medikamente, Kryotherapie enthalten. oder chirurgische Exzision.

Abnorme Pap-Abstrich

Der Pap-Test prüft, ob Veränderungen am Gebärmutterhals, die Krebs werden können. Abnorme Zellen können auch als Dysplasie oder zervikale intraepitheliale Neoplasie (CIN) bezeichnet werden. Bei Frauen, die regelmäßig Pap-Tests haben, sind krankhafte Veränderungen fast immer früh gefangen und sind selten von Krebs anzeigt, vorhanden ist. Die Hauptursache für abnormalen Pap-Tests ist das menschliche Papillomavirus (HPV).

HPV ist eine sehr häufige Infektion, die durch sexuellen Kontakt übergeben wird. Am häufigsten wird der Körper eine HPV-Infektion auf seine eigene klar, aber manchmal wird die HPV bestehen bleiben. Je länger HPV vorhanden ist, und je älter die Frau, desto größer ist die Chance von zervikaler Dysplasie entwickeln.

Dysplasien und CIN sind als mild eingestuft, mittelschwere oder schwere. Mild Dysplasie geht oft weg auf seine eigene, aber mittelschwerer bis schwerer Dysplasie zeigt ernstere Veränderungen, die wahrscheinlich Behandlung erfordern. Je nach den Ergebnissen der Pap-Test, können Sie den Pap-Test zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen, ermutigt werden, oder darauf hingewiesen werden, dass eine weitere Prüfung erforderlich ist. Weitere Tests kann eine Kolposkopie und Biopsie umfassen. Empfohlene Behandlung von zervikaler Dysplasie oder CIN kann Kryotherapie enthalten. Loop-Exzision mit der elektrischen (LEEP), TCA-Behandlung oder eine engmaschige Überwachung.

STD-Screening

Sexuell übertragbare Infektionen nicht immer Symptome verursachen. Wenn Sie einen neuen Partner haben oder in ungeschützten Sex beschäftigt, dann sind Sie möglicherweise mit einem Risiko für eine sexuell übertragene Infektion zu erwerben. Sexuell übertragbare Infektionen sind häufig, und es ist wichtig zu wissen, ob Sie an einer sexuell übertragbaren Infektion ausgesetzt wurden, so dass Sie die richtige Behandlung erhalten können. Testen umfasst in der Regel vaginale Kulturen und Blut arbeiten.

Genitalprolaps

Fast die Hälfte aller Frauen, die ein Baby ein gewisses Maß an Beckenbodensenkung entwickeln gehabt haben, obwohl diese Probleme auch bei Frauen auftreten können, die nie Kinder gehabt haben. Genitalprolaps tritt auf, wenn die Muskeln und Gewebe, das die «Beckenboden» nicht mehr können die Beckenorgane an Ort und Stelle macht halten. Faktoren wie Alterung, gebärfähigen, intensive körperliche Aktivität, chronische Verstopfung und Übergewicht kann zu einer Schwächung des Beckenbodens und Prolaps der Beckenorgane in die Scheide führen.

Arten von Beckenorganvorfall gehören Uterusprolaps, Vaginalgewölbe Prolaps (Anfang der Vagina steigt nach einer Hysterektomie), Blasenvorfall (cystocele), Darmvorfall (enterocele) und Rektumprolaps (Rektozele).

Die Symptome der Beckenbodensenkung kann ein prall Gefühl in der Vagina sind, das Gefühl der Becken-Fülle oder Schwere, das Aussehen von Organen aus der Scheide, Schmerzen im unteren Rücken, Harninkontinenz prall. Probleme mit dem Stuhlgang, sexuelle Schwierigkeiten und Probleme Einführen von Tampons. Oft verschlechtern sich diese Symptome gegen Ende des Tages oder mit der Stellung, Heben, Pressen oder Husten.

Die Behandlung von Beckenbodensenkung hängt von der Art und Schwere der Prolaps abhängig, sondern Empfehlungen können vaginale Östrogen, Kegel-Übungen, Pessar Insertion enthalten. Hysterektomie. und / oder Prolaps Reparatur Chirurgie.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS