Manitoba HIV Research Group Home, HIV-Forschung.

Manitoba HIV Research Group Home, HIV-Forschung.

Manitoba HIV Research Group Home, HIV-Forschung.

Dr. Keith R. Fowke
Abteilungsleiter und Professor Institut für Medizinische Mikrobiologie

Abschlüsse:
B.Sc. (H) (Manitoba, 1988), Ph.D. (Manitoba, 1995)

Postanschrift:
Laboratory of Viral Immunology
Institut für Medizinische Mikrobiologie
745 Baanatyne Ave, Zimmer 539
Winnipeg, MB R3E 0W3

1988 erhielt Dr. Fowke seinen B.Sc. (H), Erste Klasse, in Mikrobiologie an der Universität von Manitoba (U of M). Er initiierte dann Diplom-Arbeit in der U of M’Abteilung für Medizinische Mikrobiologie unter der Leitung von Drs. J. Neil Simonsen und Francis Plummer. Seine Doktorarbeit Arbeit mit dem Titel “Der Widerstand gegen HIV-1-Infektion bei einer Gruppe von Kontinuierlich Exposed Frauen ” bestand aus der Erstbeschreibung von HIV-Resistenz in der Pumwani SexarbeiterInnen Cohort in Nairobi, Kenia. Nach seinem Ph.D. 1995 suchte Dr. Fowke sein Interesse an der zellulären Immunologie durch ein Postdoc-Stipendium im Labor von Dr. Gene Shearer an den National Institutes of Health zu stärken’s National Cancer Institute in Bethesda, Maryland. Im Laufe der nächsten vier Jahre Dr. Fowke’s Forschung konzentrierte sich auf Immundysregulation bei HIV-Infektionen. Im Jahr 1999 wurde er zum BBI Biotech Research Laboratories rekrutiert, in Gaithersburg Maryland, als Projektwissenschaftler ein HIV-Zellularimmunologie Labor für einen großen NIH Impfstoff Vertrag zu etablieren. Im Oktober 1999 wurde Dr. Fowke zu einem Tenure-Track-Assistenzprofessor Position in der U of M rekrutiert’Abteilung für Medizinische Mikrobiologie und wurde gefördert Professor im April 2004 zum Associate Professor und 2009 wird er zur Zeit als Professor in der U of M ernannt Kreuz’s Department of Community Health Sciences und ist Lehrbeauftragter am Institut für Medizinische Mikrobiologie an der Universität von Nairobi. Dr. Fowke hat eine wichtige, aktive Forschungslabor eingerichtet, bestehend aus einem Techniker, Doktoranden, Postdoktoranden und klinische Stipendiaten, Forschungsstipendiaten, B.Sc. (Med) und Sommer Forschungsstudenten.

Das Viral Immunology Laboratory ist derzeit konzentriert sich auf drei Hauptbereiche der Forschung. Die erste ist die Bestimmung der immunologischen Phänotyp und genetische Expression von CD4 + T-Zellen bei Personen, die an einer HIV-Infektion resistent sind oder diejenigen, die infiziert sind, aber in der Lage, um ihre virale Replikation steuern. Wir vermuten, dass der Widerstand durch ein Zweiphasenmodell vermittelt wird, in denen Immun quiescence Ergebnisse in weniger aktivierten Zellen, die als Ziele für die HIV-Infektion und einem zentralen Speicher dominierten HIV-spezifische zelluläre Immunantwort, die eliminiert alle infizierten Zellen dienen kann. Das zweite Interesse des lab konzentriert sich auf die Rolle der Immunaktivierung und Rezeptor Polymorphismen in HIV Fortschreiten der Krankheit. Das Labor’sowie Immunreaktionen auf Impfstoffe und Exposition endgültige Bereich der Forschung Interesse ist es, die Rolle der vorbestehenden humorale und zelluläre Immunität gegen Influenza auf die Definition (einschließlich H1N1) und Krankheitsverläufe. Für diese Projekte hat das Labor lokale, nationale und internationale Finanzierung aus Quellen wie der kanadischen Institutes für Gesundheitsforschung, amerikanischen und kanadischen Foundations für AIDS-Forschung, die Elizabeth Glaser-Stiftung für Kinder-AIDS-Forschung und der Bill und Melinda Gates-Stiftung erhalten. Dr. Fowke Forschung hat mit dem Ken Hughes Young Investigator Award 2005, einem kanadischen Institute für Health Research (CIHR) New Investigator Award (2005-2010) und ein Manitoba Research Chair aus dem Manitoba Health Research Council (2008-2013) anerkannt . Dr. Fowke hat ein besonderes Interesse an der Ausbildung junger Forscher und, zusätzlich zu einer Reihe von Doktoranden Betreuung und Postdoktoranden, hat dazu beigetragen, eine Reihe von nationalen und internationalen Workshops für junge Forscher zu organisieren und ist Principal Investigator für die CIHR Internationale Infectious Krankheit und Global Health Training Program.

Unsere eigene Dr. Julie Lajoie hat einen Vorschlag Anwendung für die Grand Challenges Canada Sterne in Global Health eingereicht.

Es wurde offiziell bekannt gegeben — der Projektvorschlag für Runde 5, Phase 1 erteilt wurde! Das Arbeiten unter der Universität von Manitoba und umgesetzt in Kenia, schlägt Dr. Lajoie unter Verwendung von Low-Cost anti-infammatory Drogen immun quiescence in hohem Maße anfällig Frauen zu induzieren HIV incedence um 30% zu reduzieren. Sehen Sie sich das Projektvorschlag Video mehr zu erfahren.

Klicken Sie hier, um die Pressemitteilung von Grand Challenges Canada am 21. November ausgestellt zu sehen 2013

"Grand Challenges Canada Portfolio von Projekten zeigt, wie Innovatoren mit kühnen Ideen das Potenzial haben, einen großen Einfluss auf die globale Gesundheit zu machen. spielverändernde Ideen mit einigen der drängendsten globalen Herausforderungen im Gesundheitsbereich anschließen, werden diese Projekte führen zu einer nachhaltigen und bezahlbaren Gesundheitslösungen in mit niedrigem und mittlerem Einkommen." Der Herr Christian Paradis, kanadischer Minister für internationale Entwicklung und Minister für Frankophonie.

Grand Challenges Canada wird von der Regierung von Kanada finanziert und widmet sich in der globalen Gesundheits Bold Ideen mit großer Wirkung zu unterstützen. Weitere Informationen über die Grand Challenges Canada, Sie auf der Website zu sehen — http://www.grandchallenges.ca/grand-challenges/

2012

  • Songok EM, Luo M, Liang B, McLaren P, Kaefer N, Apidi W, Boucher G, Kimani J, Wachihi C, Sekaly R, Fowke K. Ball-BT, Plummer FA. Microarray-Analyse von HIV-Resistant Sexarbeiterinnen Reveal eine Genexpression Signaturmuster Erinnernd einer gesenkten Immunaktivierung Staat. Plus eins. 2012; 7 (1). PMID: 22291902
  • Lajoie J, Juno J, Burgener A, Rahman S, Mogk K, Wachihi C, Mwanjewe J, Plummer FA, Kimani J, Fowke KR. Eine deutliche Zytokin und Chemokin-Profil an der Genitalschleimhaut mit HIV-1-Schutz bei HIV-exponierten seronegative kommerzielle Sexarbeiter in Verbindung gebracht. Mucosal Immunol. 2012 8. Februar. PMID: 22318497
  • Juno J, Tuff J, Choi R, Card CM, Kimani J, Wachihi C, Kösters-Kiazyk S, Ball TB, Farquar C, Plummer FA, John-Steward G, Luo M, Fowke KR. Die Rolle der G-Protein-Gen GNB3 C825T Polymorphismus in HIV-1 Acquisition, Progression und Immunaktivierung. Retrovirology. Epub 2012 Januar 3; 9 (1) 1. PMID: 22214232
  • Karte CM, Keynan Y, Lajoie J, Glocke CP, Dawood M, Becker M, Kasper K, Fowke KR. HIV-Controller werden durch Chemokinexpression Profil aus und HIV-spezifische Potential proliferative T-Zell. J Acquir Immune Defic Syndr. 2012 11. Januar. PMID: 22240463
  • Awah FM, Uzoegwu PN, Ifeonua P, Oyugi JO, Rutherford J, Yao X-J, Fehrmann F, Fowke KR. Eze MO. Freie Radikalfänger, Phenol Inhalt und Zytotoxizität von ausgewählten Nigerian Heilpflanzen. Lebensmittelchemie. Volume 131, Issue 4, 15. April 2012 Seiten 1279-1286.

    Zurück zu den Publikationen

    2011

  • Burgener A, Rahman S, Ahmad R, Lajoie J, Ramdahin S, Mesa C, Brunet S, Wachihi C, Kimani J, Fowke K. Carr S, Plummer F, Ball TB. Umfassende Proteom-Studie identifiziert Serpin und Cystatin antipreoteases als neuartige Korrelate von HIV-Resistenz in der zervikovaginalen Schleimhaut der Sexarbeiterinnen. Journal of Proteome Research. J Proteome Res. Nov 2011 4; 10 (11): 5139-49. Epub 2011 5. Oktober. PMID: 21973077
  • Awah FM, Uzoegwu PN, Ifeonua P, Oyugi JO, Rutherford J, Yao X-J, Fehrmann F, Fowke KR. Eze MO. Freie Radikalfänger, Phenol Inhalt und Zytotoxizität von ausgewählten Nigerian Heilpflanzen. Lebensmittelchemie. Volume 131, Issue 4, 15. April 2012 Seiten 1279-1286.
  • Glocke, CP und Fowke KR. Suszeptibilität von Solvent Benutzer auf HIV und Hepatitis C. National Collaborating Centre for Infectious Diseases. Lila Paper Ausgabe 31. September 2011
  • Keynan Y, Fowke KR. Ball-TB, Meyers AFA. Toll-Like Receptors Dysregulation nach Virusinfektion Grippe: Einblicke in die Pathogenese der nachfolgende bakterielle Pneumonie," ISRN Pneumologie. In Press. Volume 2011 (2011), Artikelnummer 142518, 6 Seiten
  • Thibodeau V, Lajoie J, Labbe A, Zannou MD, Fowke KR. Alary M, Poudrier J, Roger M. High Level von löslichem HLA-G in den weiblichen Genitaltrakt von beninischen kommerziellem Sex Arbeitnehmer mit HIV-1-Infektion assoziiert. Plus eins. 2011 Vol 6 Ausgabe 9 e25185 Epub 2011 23. September PMID: 21966450
  • Juno J, Fowke KR. Keynan Y. Immungenetische Faktoren mit schweren Erkrankungen der Atemwege durch Zoonose H1N1 und H5N1 Influenza-Viren verursacht werden kann. Klinische und Entwicklungsimmunologie Clin Dev Immunol. 2012: 797.180. Epub 2011 3. November. PMID: 22110538
  • Juno J, Fowke K und Keynan Y. Epidemiologie der 2009 Pandemic Influenza A (H1N1). National Collaborating Centre for Infectious Diseases (NCCID) Publikationen: Evidence Bewertungen. 2011
  • Choi RY, Fowke KR. Juno J, Lohman-Payne B, Oyugi JO, Braun ER, Bosire R, John-Stewart G, Farquhar C. C868T Single Nucleotide Polymorphism und HIV Typ 1 Krankheitsprogression unter Frauen nach der Geburt in Kenia. AIDS Res Hum Retroviruses. 2011 27. September. PMID: 21902583
  • McKinnon LR, Kaul R, Kimani J, Nagelkerke NJ, Wachihi C, Fowke KR. Ball-TB, Plummer FA. HIV-spezifische CD8 (+) T-Zell-Proliferation wird prospektiv mit einer verzögerten Progression der Krankheit in Verbindung gebracht. Immunol Cell Biol. 2011 24. Mai. PMID: 21606945
  • Schellenberg JJ, Links MG, Hill JE, Dumonceaux TJ, Kimani J, Jaoko W, Wachihi C, Mungai JN, Peters GA, Tyler S, Graham M, Severini A, Fowke KR. Ball-TB, Plummer FA. Molekulare Definition von vaginalen Mikrobiota 1 in Ostafrika. Applied and Environmental Microbiology. 2011 Juni; 77 (12): 4066-74. Epub 2011 29. April PMID: 21531840
  • Keynan Y, Juno J und Fowke KR. Immunogenetischen Faktoren im Zusammenhang mit schweren Erkrankungen der Atemwege, verursacht durch Pandemic Influenza A / H1N1. Aktuelle Trends in der Immunologie. 2011 Band 11 Seite 27-33. PMID: 22110538
  • Keynan Y, Juno J, K Kasper, Rubinstein E, Fowke KR. Targeting einen Chemokin-Rezeptor CCR5: gut für HIV, was ist mit anderen Viren? — Journal of Infectious Diseases. 2011 203: 292. PMID: 21288830
  • Keynan Y, Bodnarchuk T, Fowke KR. Bewertung der Influenza-spezifische humorale Antwort von Mikroperlen Array-Analyse. Canadian Journal of Infectious Diseases und Medizinische Mikrobiologie. Volume 22, Issue 1, im März 2011, Seiten 25-29 PMID: 22379485
  • Ao Z, Wang X, Bello AJ, Danappa Jayappa K, Yu Z, Fowke K. Er x, Chen X, Li J, Kobinger GP, Yao X. Charakterisierung von anti-HIV-Aktivität vermittelt durch R88-APOBEC3G-Mutante-Fusionsproteine ​​in CD4 + T-Zellen PBMCs und Makrophagen. Hum Gene Ther. 2011 18 PMID: 21182427

    Zurück zu den Publikationen

    2010

  • Keynan Y, Juno J, Meyers A, Ball TB, Kumar A, E Rubinstein, und Fowke KR. Chemokin-Rezeptor 5? 32-Allels bei Patienten mit schweren Pandemie (H1N1) 2009. Emerging Infectious Diseases. 2010 16: 1621-2. PMID: 20875295
  • Horton RE, McLaren PJ, Fowke KR. Kimani J, Ball TB. Kohorten für die Untersuchung von HIV-1 ausgesetzt, aber nicht infizierten Personen: Vorteile und Einschränkungen. J Infectious Diseases. 2010. 202: S377-S381. PMID: 20887228
  • McLaren PJ, Ball TB, Wachihi C, Jaoko W, Kelvin DJ, Danesh A, Kimani J, Plummer FA, Fowke KR. HIV resistent kommerzielle Sexarbeiter zeigen einen ruhenden Phänotyp in der CD4 + T-Zell-Fach und eine verminderte Expression von HIV-abhängige Wirtsfaktoren. J Infectious Diseases. 2010. 202: S339-S344. PMID: 20887221
  • Meyer, A und Fowke KR. Das Internationale Symposium über natürliche Immunität gegen HIV: Eine Versammlung der HIV-Resistenz-Clans. Editorial. J Infectious Diseases. 2010. 202: S327-S328. PMID: 20887218
  • Mahmud SM. Becker M, Keynan Y, Elliott L, Thompson LH, Fowke KR. Avery L, Van Caeseele P, Harlos S, Blanchard J, Dawood M. serologischen Untersuchung der pandemischen Influenza A / H1N1 in Manitoba, 2009 Canadian Medical Association Journal, 2010. 182, 1522-4.
  • Juno J und Fowke KR. Klärung der Rolle der G-Protein-Signalgebung in der HIV-Infektion und Pathogenese: Neue Ansätze für eine alte Frage. AIDS Bewertungen. 2010; 12: 164-76. PMID: 20842205
  • Choi RY, Farquhar C, Juno J, Mbori-Ngacha D, Lohman-Payne B, Vouriot F, Wayne S, Tuff J, Bosire R, John-Stewart G, Fowke K. Infant CD4 C868T Polymorphismus ist mit einer erhöhten humanen Immundefizienz-Virus (HIV-1) Erwerb verbunden. Clin Exp Immunol. 2010. 160: 461-5. PMID: 20132229
  • Kaul R, MacDonald KS, Nagelkerke NJ, Kimani J, Fowke KR. Ball-TB, Luo M, Kariri A, Jaoko W, Moses S, Rowland-Jones S, Plummer FA. HIV-Virus-Sollwert und Wirtsimmunkontrolle bei Patienten mit HIV-spezifischen CD8 + T-Zell-Antworten vor der HIV-Akquisition. AIDS. 2010 24: 1449-1454. PMID: 20549840
  • Keynan Y, Karte CM, Ball TB, Li Y, Plummer FA und Fowke KR. Zelluläre Immunreaktionen auf wiederkehrende Influenza-Stämme sind nur begrenzt steigern Fähigkeit und begrenzte Kreuzreaktivität mit anderen Stämmen. Klinische Mikrobiologie und Infektionen. 2010 16: 1179-1186. PMID: 20670292
  • Awah FM, Uzoegwu PN, Ifeonu P, Rutherford J, Yao X-J, Fehrmann F, Fowke KR. Tsopmo A, Oyugi JO und Eze MO. Superoxidanionproduktion in Phytohämagglutinin A und Staphylokokken-Enterotoxin B-aktivierten menschlichen peripheren mononukleären Blutzellen. Nigerian Jouranl für Biochemie und Molekularbiologie. 2010. 25 (1): 18-24.
  • Awah FM, Uzoegwu PN, Oyugi JO, Rutherford J, Ifeonu P, Yao X-J, Fowke KR und Eze MO. Freie Radikalfänger und immunmodulatorische Wirkung von Stachytarpheta angustifolia Blattextrakt. Lebensmittelchemie, Band 119, Ausgabe 4, 15. April 2010 Seiten 1409-1416.

    Zurück zu den Publikationen

    2009

  • Thompson LH, Mahmud SM, Keynan Y, Blanchard JF, Slater J, Dawood M, Fowke KR. Van Caeseele P, Becker M. serologischen Untersuchung des neuartigen Influenza A H1N1 in Inner-City Winnipeg, Manitoba, 2009 Canadian Journal of Infectious Diseases und Medizinische Mikrobiologie. in Presse
  • McKinnon LR, Capina R, Peters H, Mendoza M, Kimani J, Wachihi C, Kariri A, Kimani M, Richmond M, Kösters Kiazyk S, Fowke KR. Jaoko W, Luo M, Ball TB, Plummer FA. Clade spezifische Entwicklung vermittelt durch HLA-B * 1 57/5801 in Human2 Immundefizienzvirus Typ 1 Clade A1 p24. J of Virology. 2009, 83: 12636-42. Epub 2009 16. September PMID: 19759140
  • McKinnon LR, Mao X, Kimani J, Wachihi C, Semeniuk C, Mendoza M, Liang B, Luo M, Fowke KR. Plummer FA, Ball TB. Epitopkartierung von HIV-spezifischen CD8 + T-Zellen in einer Kohorte dominiert von Clade A1 Infektion. Plus eins. 11 2009; 4: e6965. PMID: 19750221
  • Karte CM, McLaren PJ, Wachihi C, Kimani J, Plummer FA und Fowke KR. Immunaktivierung in HIV Widerstand verringert wird mit einer erhöhten Frequenz von CD4 + CD25 + FOXP3 + regulatorische T-Zellen in Verbindung gebracht. Journal of Infectious Diseases. 2009, 199: 1318-1322. Epublished März 2009. PMID: 19301980
  • Oyugi JO, Vouriot FCM, Alimonti J, Wayne S, Luo M, Land AM, Ao Z, Yao Z, Sekaly RP, Elliott LJ, Simonsen JN, Ball TB, Jaoko W, Kimani J, Plummer FA und Fowke KR. Eine gemeinsame CD4 Gen-Variante ist mit einem erhöhten Risiko einer HIV-1-Infektion in kenianischer Sexarbeiterinnen verbunden. Journal of Infectious Diseases. 2009, 199: 1327-1334. Epublished März 2009. PMID: 19301975

    Zurück zu den Publikationen

    2008

  • Kösters-Kiazyk S und Fowke KR. Der Verlust der CD127-Expression verbindet Immunaktivierung und CD4 + T-Zellverlust in der HIV-Infektion. Trends in der Mikrobiologie. 25 Jahre der HIV-Forschung Ausgabe. 2008, 16: 567-73. E veröffentlichen Oktober 2008. PMID: 18964017
  • McKinnon LR, Ball TB, Wachihi C, Chinga N, Maingi A, Luo M, Fowke KR. Plummer FA. Erhebliche intrapatient Unterschiede in der Breite und Spezifität von HIV-spezifischen CD8 + T-Zell-Interferon-gamma und Proliferationsantworten. J Acquir Immune Defic Syndr. 2008, 49: 123-7. PMID: 18769359
  • Ao Z, Patel A, Tran K, He X, Fowke K. Coombs K, Kobasa D, Kobinger G und Yao X. Charakterisierung eines Trypsin-Dependent Vogelgrippe H5N1-Pseudotypisierte HIV-Vektor-System für High Throughput Screening von inhibitorischen Moleküle. Antiviral Research 2008, 79: 12-8. PMID: 18359097
  • Keynan Y, Karte CM, McLaren PJ, Dawood MR, Kasper K und Fowke KR. Die Rolle von regulatorischen T-Zellen bei chronischen und akuten Virusinfektionen. Clinical Infectious Diseases, 2008, Clin Infect Dis. 2008, 46: 1046-1052. PMID: 18444822
  • Kimani J, Kaul R, Nagelkerke NJD, Luo M, MacDonald KS, Ngugi E, Fowke KR. Ball-BT, Kariri A, Ndinya-Achola J, Plummer FA. Reduzierte Preise der HIV-Erwerb bei ungeschütztem Sex kenianischer Sexarbeiterinnen datierend Bevölkerung Rückgang der HIV-Prävalenz. AIDS 2008, 22: 131137. PMID: 18090401

    Zurück zu den Publikationen

    2007

  • McKinnon LR, Ball TB, Wachihi C, McLaren PJ, Waruk JL, Mao X, Ramdahin S, Anzala AO, Kamene J, Luo M, Fowke KR. Plummer FA. Epitop Kreuzreaktivität unterscheidet sich häufig zwischen cntral und Effektor-Speicher HIV-spezifischen CD8 + T-Zellen. J Immunol. 2007 15. März; 178 (6): 3750-6 . PMID: 17339472
  • Negative Schleimhaut Synergie zwischen Herpes simplex Typ 2 und HIV im weiblichen Genitaltrakt. Rebbapragada A, Wachihi C, Pettengell C, Sunderji S, Jaoko W, Ball B, Fowke K. MazzulliT, Plummer FA, Kaul R. AIDS. 2007 12. März; 21 (5): 589-98. PMID: 1731452

    Zurück zu den Publikationen

    2006

  • Alimonti JB, Kimani J, Matu L, Wachihi C, Kaul R, Plummer FA und Fowke KR. Charakterisierung von CD8 + T-Zellantworten in HIV-1 ausgesetzt seronegative kommerzielle Sexarbeiter aus Nairobi, Kenia. In Press in Immunologie und Zellbiologie.
  • Kösters SA, Alimonti JB, Wachichi C, Matu L, Anzala O, Kimani J, Embree JE, Plummer FA und Fowke KR. IL-7RA Expression auf CD4 + T-Lymphozyten Senkt mit HIV Krankheitsprogression und umgekehrt korreliert mit Immunaktivierung. European J. Immunology. 2006 36: 336-44. PMID: 16421946

    Zurück zu den Publikationen

    2005

  • McKinnon LR, Ball TB, Kimani J, Wachihi C, Matu L, Luo M, Embree J, Fowke KR. Plummer FA. Kreuz-Clade CD8 + T-Zell-Antworten mit einer Vorliebe für das Überwiegende Zirkulierende Clade. J Acquir Immune Defic Syndr. 2005 40: 245-249. PMID: 16249696
  • Ao Z, Fowke KR. Cohen EA, Yao X. Beitrag der C-terminalen Tri-Lysins Regionen des humanen Immundefizienzvirus Typ 1-Integrase für effiziente reverse Transkription und virale DNA Kernimport. Retrovirology. 2005, 2:62. PMID: 16232319
  • Iqbal SM, Ball TB, Kimani J, Kiama P, Thottingal P, Embree J, Fowke KR. Plummer FA Erhöhte T-Zellzahlen und RANTES-Expression in der Genitalschleimhaut von HIV-resistenten Kenyan Sexarbeiterinnen. J Infect Disease. 2005. 192: 728-38. PMID: 16088822
  • Alimonti JB, Kösters SA, Kimani J, Matu L, Wachihi C, Plummer FA und Fowke KR. CD4 + T-Zellantworten in HIV-exponierten seronegativen sind qualitativ verschieden von denen in HIV-infizierten Individuen. J Infect Diseases. 2005. 191: 20-4. PMID: 15592998

    Zurück zu den Publikationen

    2004

  • Kösters S, Matu L, Kiama P, Anzala O, Embree J, Plummer FA, Kimani J, Fowke KR. Erhöhung von Immunaktivierung in kenianischer Frauen mit Veränderungen in der Immunfunktion assoziiert: Auswirkungen auf die Entwicklung von Impfstoffen. J Klinische Immunologie. 2004 24: 702-9. PMID: 15622455
  • Kaul R, Rutherford WJ, Rowland-Jones SL, Kimani J, Onyango JI, Fowke KR. MacDonald K, Bwayo JJ, McMichael AJ, Plummer FA. Potenzielle Vereinigungen von HIV-1 Env spezifischen zytotoxischen T-Lymphozyten-Reaktionen in hochexponierten, beharrlich seronegative Kenyan Sexarbeiterinnen. AIDS. 2004 18: 2087-9. PMID: 15577632
  • Shi B, Philpott SM, Weiser B, Kuiken C, Brunner C, Fang G, Fowke KR. Plummer FA, Rowland-Jones S, Bwayo J, Anzala AO, Kimani J, Kaul R und H. Burger Konstruktion eines infektiösen HIV-1 molekularen Klons von einem Patienten mit einem Subtyp D / C rekombinanten Virus. AIDS-Forschung und Human Retroviruses. 2004; 20: 1015-1018. PMID: 15585089
  • Mayne M, Moffatt T, Kong H, McLaren PJ, Fowke KR. Becker KG, Namaka M, Schenck A, Bardoni B, Bernstein CN, Melanson M CYFIP2 ist sehr reich an CD4 + Zellen von Patienten mit Multipler Sklerose und wird in T-Zell-Adhäsion beteiligt. European Journal of Immunology 2004 34: 1217-1227. PMID: 15048733
  • Paul J. McLaren, Michael Mayne, Stuart Rosser, Teri Moffatt, Kevin G. Becker, Francis A. Plummer, und Keith R. Fowke

    Antigen-spezifische Genexpressionsprofile von peripheren mononukleären Blutzellen spiegeln diejenigen, die nicht von T-Lymphozyten Subsets.2004 September; 11 (5): 977-82. PMID: 15358662

    Zurück zu den Publikationen

    2003

  • Luo M, Kimani J, Fowke K. Ball B, MacDonald K, Ramdahin S, Ndinya-Achola J, Njenga S, Bwayo JB, Embree J, Plummer FA. Evolutionary Auswirkungen der aktuellen HIV-Epidemie auf die Bevölkerung von Kenia, Ostafrika: Studie der Populationsgenetik durch sequenzbasierte DRB Typisierung. Hum Immunol. 2003; 64: S20.
  • Alimonti JB *, Ball TB und Fowke KR. Mechanismen der CD4 + T-Lymphozyten Zelltod in HIV / AIDS. J. Gen Virol. 2003; 84: 1649-1661 und JGV Direkte Online-Veröffentlichung |. PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    2002

    Kösters S *, Rutherford WJ, Fowke KR. Entwicklung eines neuartigen allo-unabhängigen HIV-1-Virus zur Verwendung in Immunoassays. J. Immunol Meth. 264: 69-76, 2002. | PubMed |

    2001

    MacDonald KS, Matukas L, Embree JE, Fowke K. Kimani J, Nagelkerke NJ, Oyugi J, Kiama P, Kaul R, Luscher MA, Rowland-Jones S, Ndinya-Achola J, Ngugi E, Bwayo JJ, Plummer FA. Der menschlichen Leukozyten-Antigen übergeordneten Typen und Immun Anfälligkeit für HIV-1, Folgen für die Impfstoff-Design. Immunol Lett 2001 79: 151-7. | PubMed |

    Kaul R, Rowland-Jones SL, Kimani J, Fowke KR. Dong T, Kiama P, Rutherford J, Njagi E, F Mwangi, MacDonald KS, Bwayo JJ, Plummer FA. Neue Einblicke in HIV-1-spezifischen zytotoxischen T-Lymphozyten-Antworten in exponierten, beharrlich seronegative Kenyan Sexarbeiterinnen. Immunol Lett 2001, 79: 3-13. | PubMed |

    Kashiwada Y, Chiyo J, Ikeshiro Y, Nagao T, Okabe H, Cosentino LM, Fowke K. Lee KH. 3,28-Di-O- (Dimethylsuccinyl) -betulin Isomere als anti-HIV-Mittel. Bioorg Med Chem Lett. 2001,11: 183-5. | PubMed |

    Kashiwada Y, Yamazaki K, Ikeshiro Y, Yamagishi T, Fujioka T, Mihashi K, Mizuki K, Cosentino LM, Fowke K. Morris-Natschke SL, Lee KH. Isolierung von rhododaurichromanic Säure B und dem Anti-HIV Prinzipien rhododaurichromanic Säure A und rhododaurichromenic Säure aus Rhododendron dauricum. Tetrahedron 57 (8): 1559-1563 18. Februar 2001 | PubMed |

    Chougnet C, Jankelevich, S, Fowke KR. Liewehr DJ, Steinberg SM, Mueller BU, Pizzo PA, Yarchoan R und Shearer GM. Langzeit-Protease-Inhibitor enthält Therapie führt zu einer begrenzten Verbesserung der T-Zellfunktion, jedoch nicht die Wiederherstellung der Interleukin-12-Produktion in pädiatrischen AIDS-Patienten. J Infect Dis. 2001 184: 201-5. | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    2000

    Fowke KR. Kaul R, Rosenthal KL, Oyugi J, Kimani J, Rutherford WJ, Nagelkerke NJD, Ball TB, Bwayo J, Simonsen JN, Shearer GM, Plummer FA. HIV-1-spezifische zelluläre Immunantwort bei HIV-1 resistent Sexarbeiterinnen. Immunologie und Zellbiologie, 2000, 78: 586-95. | PubMed |

    Kashiwada, Y, Chiyo J, Ikeshiro Y, Nagao T, Okabe H, Cosentino LM, Fowke K. Morris-Natschke SL und Lee KH. Synthese und anti-HIV-Aktivität von 3-Alkylamido-3-deoxy-Betulinsäurederivaten. Chem Pharm Bull (Tokyo) 2000, 48: 1387
    | PubMed |

    Fowke KR. Behnke J, Hanson C, Shea K und Cosentino LM. Apoptosis: Ein Verfahren zur Auswertung von Vollblut und Pbmc Kryokonservierung. J. Imm. Methods 2000, 244: 139-44. | PubMed |

    MacDonald KS, Fowke KR. Kimani J, Dunand VA, Nagelkerke NJD, Ball TB, Oyugi J, Njagi E, Gaur L, Brunham RB, Wade J, Rowland-Jones S, Ngugi E, Bwayo J, Plummer FA. Einfluss der HLA geordneten Typen auf die Anfälligkeit und Resistenz gegen das humane Immundefizienzvirus Typ 1-Infektion. J Infect Dis 2000; 181: 1581-9. | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    1999

    Pinto LA, Berzofsky JA, Fowke KR. Kleine RA, Merced-Galindez F, Humphrey R, Ahlers J, Dunlop N, Nara P, Shearer GM, Yarchoan R. HIV-spezifische Immunität nach der Immunisierung mit HIV synthetischen Hüllpeptide bei asymptomatischen HIV-infizierten Patienten. AIDS 1999, 13: 2003-2012. | PubMed |

    Plummer FA, Ball TB, Kimani J und Fowke KR. Resistenz gegen HIV-1-Infektion bei hoch exponierten Sexarbeiterinnen in Nairobi: Was vermittelt Schutz und warum sie sich entwickelt? Immunology Letters 1999, 66: 27-34 | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    1998

    Chougnet C, Fowke KR. Mueller BU, Smith S, Zuckerman J, Jankelevitch S, Steinberg S, Luban N, Pizzo PA, Shearer GM. Protease-Hemmer und Triple-medikamentöse Therapie: zelluläre Immunparameter werden nicht in der pädiatrischen AIDS-Patienten nach 6 Monaten nach der Behandlung wieder hergestellt. AIDS 1998, 12: 1-10. | PubMed |

    Rowland-Jones SL, Dong T, Fowke KR. Kimani J, Krausa P, Newell H, Blanchard T, Ariyoshi K, Oyugi J, Ngugi E, Bwayo J, MacDonald KS, McMichael AJ und Plummer FA. Zytotoxische T-Zell-Antworten auf mehrere konservierte Epitope HIV in HIV-resistenten Prostituierten in Nairobi. Journal of Clinical Investigation 1998, 102: 1758-1765. | PubMed |

    Fowke KR. Dong T, Rowland-Jones SL, Oyugi J, Rutherford WJ, Kimani J, Krausa P, Bwayo J, Simonsen JN, Shearer GM, Plummer FA. HIV-1-Resistenz in kenianischen Sexarbeiterinnen nicht mit einer veränderten zellulären Anfälligkeit für HIV-1-Infektion oder verbesserte Chemokin-Produktion verbunden. AIDS-Forschung und Human Retroviruses 1998, 14: 1521-1530. | PubMed |

    Simonsen JN, Fowke KR. MacDonald KS und Plummer FA. HIV-Pathogenese: Epidemiologie und Mechanismen der Anfälligkeit und Fortschreiten der Krankheit. Current Opinion in Mikrobiologie 1998, 1: 423-429. | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    1997

    Fowke KR. D Amico R, Chernoff DN, Pottage J, Bensen C, Sha B, Kessler HA, Landay AL, Shearer GM. Immunologische und virologische Auswertung nach Influenza-Impfung von HIV-1-infizierten Patienten. AIDS 1997; 11: 1013-1021 | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    1996

    Fowke KR. Nagelkerke NJD, Kimani J, Simonsen JN, Anzala AO, Bwayo J, MacDonald KS, Ngugi EN, Plummer FA. Resistenz gegen HIV-1-Infektion bei Prostituierten. Lancet 1996; 348: 1347-1351. | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    1995

    Nath A, Hartloper V, Furer M, Fowke KR. Infektion von humanen fötalen Astrozyten mit HIV-1: Viral Tropismus und die Rolle von Zelle zu Zelle Vertrag in viralen Übertragung. J Neuropath Exp Neurol 1995; 54: 320-330. | PubMed |

    Fowke KR. Plummer FA, Simonsen JN. Genetische Analyse von menschlicher genomischer DNA aus winzigen Mengen an Serum oder Plasma gewonnen. J Immunol Meth 1995; 180: 45-51. | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

    1992

    Dawood MR, Allan R, Fowke KR. Embree J, Hammond GW. Entwicklung von Oligonukleotid-Primern und Sonden gegen strukturellen und regulatorischen Gene des humanen Immundefizienzvirus Typ 1 (HIV-1) und deren Verwendung zur Amplifikation von HIV-1-Provirus durch Polymerase-Kettenreaktion. J Clin Microbiol 1992; 30: 2279-2283. | PubMed |

    Zurück zu den Publikationen

  • ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

    • Home Ob Gyn, Forschung medizinisches Zentrum ob gyn.

      Geburtshilfe, Gynäkologie Reproductive Sciences Förderung Unsere Vision of Excellence in Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionsmedizin Wissenschaften Unsere Mission ist es, das Leben und die Gesundheit aller zu verbessern …

    • Startseite von The Colonial Williamsburg …

      History.org: Die Navigation der Colonial Williamsburg Foundation offizielle Geschichte und Bürgerschaft Webseite CW-Stiftung Die Colonial Williamsburg Foundation Planen Sie Ihren Besuch in Colonial …

    • Home, rückwärts Einparken Sensor.

      Willkommen in-Parken-Sensoren Gegründet im Jahr 1997 bieten wir eine marktführende Palette von Rückwärtseinparken Sensoren sowohl den Handel und Privatkunden. Dolphin Automotive verfügt über ein umfangreiches Sortiment an …

    • MRSA Research Center Heim, was die Ursache für mrsa ist.

      Die MRSA Research Center Team begrüßt Sie Welche Krankheit mehr Amerikaner ein Jahr als AIDS tötet? Wenn Sie nicht über MRSA wissen, du bist nicht allein. MRSA steht für m ethicillin- r esistant S …

    • Haltet die Hoffnung aufrecht Home, Vitamin …

      1. September Update Der Zika Virus, Übertragung und Geburtsfehler konnte Wasserstoffperoxid verhindern und Zika Infektionen zu behandeln? Ein Artikel «Zehn grundlegende Fakten über das Zika-Virus» war vor kurzem …

    • Home Remedies — Nagelpilz Forschung, gelb Zehennagelpilz.

      Home Remedies Die wichtigste Entscheidung, die jeder von Nagelpilz oder gelb Fußnägel leiden müssen dafür ist, wie sie zu behandeln. Je früher eine Nagelpilzinfektion behandelt wird, desto kürzer ist die …