Leukämie — Chronische lymphatische …

Leukämie — Chronische lymphatische …

Leukämie - Chronische lymphatische ...

AUF DIESER SEITE: Sie werden mehr über die Faktoren herauszufinden, die die Chance der Entwicklung von CLL erhöhen. Um zu sehen, andere Seiten, verwenden Sie das Menü.

Ein Risikofaktor ist alles, was eine Person, die Chance, an Krebs zu erkranken erhöht. Obwohl häufig Risikofaktoren für die Entstehung von Krebs beeinflussen, verursachen die meisten nicht direkt Krebs. Manche Menschen mit mehreren Risikofaktoren nie Krebs zu entwickeln, während andere ohne bekannte Risikofaktoren zu tun. Sie jedoch Ihre Risikofaktoren zu kennen und über sie reden Sie mit Ihrem Arzt können Sie besser informiert Lebensstil und Gesundheitsversorgung Entscheidungen helfen zu machen.

Die Ursache für CLL ist nicht bekannt. Es gibt keine Hinweise, dass die Exposition gegenüber Strahlung, Chemikalien oder Chemotherapie das Risiko einer Person erhöht CLL zu entwickeln. Allerdings können die folgenden Faktoren eine Person, die Gefahr der Entwicklung CLL erhöhen:

Familiengeschichte. Obwohl es ungewöhnlich ist, mit mehr als 1 nahen Verwandten mit CLL oder eine andere Lymphe im Zusammenhang mit Krebs mit einem erhöhten Risiko von CLL verbunden sein können. Menschen mit einem Verwandten ersten Grades mit CLL, wie Eltern, Geschwister oder Kind, sind 2 bis 4-mal häufiger die Krankheit zu entwickeln. Um mehr über Familien mit einer Geschichte von CLL zu lernen, gibt es eine Registrierung solcher Familien am National Cancer Institute.

Alter. CLL ist am häufigsten bei älteren Erwachsenen ist selten bei jungen Erwachsenen, und kaum entwickelt jemals bei Kindern. Etwa 90% der Menschen mit CLL diagnostiziert wird, sind älter als 50. Das Durchschnittsalter der Menschen mit CLL diagnostiziert 71 ist.

Geschlecht. Männer entwickeln CLL häufiger als Frauen.

Rennen / Abstammung. B-Zell-CLL ist häufiger bei Menschen, russischer und europäischer Abstammung und kaum entwickelt jemals bei Menschen aus China, Japan, oder südostasiatischen Ländern. Es kommt auch häufig in schwarzen Menschen. Die Ursache (n) für diese Unterschiede ist nicht bekannt.

Agent Orange. Die US-Department of Veterans Affairs listet CLL als Zusammenhang mit der Exposition Krankheit zu Agent Orange. eine Chemikalie während des Vietnamkrieges eingesetzt.

Monoklonale B-Zell-Lymphozytose. Dies ist ein Zustand, in dem Menschen haben höhere als übliche Höhe der Lymphozyten. Aber sind diese Ebenen nicht hoch genug, um als CLL zu klassifizieren. Es besteht ein geringes Risiko, dass monoklonale B-Zell-Lymphozytose in CLL verwandeln kann.

dasnächsten Abschnitt in diesem Handbuch Symptome und Anzeichen. Es wird erklärt, was Veränderungen des Körpers oder medizinischen Problemen kann diese Krankheit verursachen. Oder verwenden Sie das Menü einen anderen Abschnitt zu wählen, diese Anleitung zu lesen Sie weiter.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Migräne Ursachen chronischer Migräne Ursachen.

    Migräne Ursachen Ärzte und Forscher einfach nicht mit 100-prozentiger Sicherheit wissen, was Migräne verursacht. Es gibt eine Menge Forschung, die das Gehirn auf unterschiedliche Störungen in der Art und Weise zeigt …

  • Medikamente und Drogen für chronische …

    Medikamente und Drogen für chronische Prostatitis Medikamente und Drogen für chronische Prostatitis Medikamente und Medikamente für chronische Prostatitis kann manchmal, abhängig von Ihrer Symptome erforderlich sein ….

  • Wie chronische bronchitis_1 zu diagnostizieren

    Chronische Bronchitis bei Katzen Chronische Bronchitis tritt bei Katzen, wenn die Bronchien, die Luft in die Lungen von der Luftröhre zu liefern, sich entzünden. Es kann das Ergebnis einer Lungen werden …

  • Lendenmuskelermüdung und chronischen …

    Citation Spine (Phila Pa 1976). 1989 September; 14 (9): 992-1001. Es Zusammenfassung derzeit eine klinische Notwendigkeit für eine objektive Technik Muskel Dysfunktion zu bewerten, die mit chronischen Rücken …

  • Moderne medikamentöse Behandlung der chronischen …

    Moderne medikamentöse Behandlung von chronischem Asthma Brian J Lipworth. Professor für Allergie und Beatmungsmedizin (b.j.lipworth@dundee.ac.uk) Institut für Klinische Pharmakologie und Therapeutik, …

  • Ist ein rotes Gesicht ein Zeichen jemand hat …

    Wie jeder Make-up Künstler kennt, kann ein Hauch von Rot in den Backen Sie einen ansprechenden gesunden Glanz geben. Aber ein Gesicht, das zu rosig ist wird von vielen als ungesund # 150 wahrgenommen; eine gemeinsame Überzeugung ist, dass …