Leberzirrhose, erste Anzeichen einer Leberzirrhose.

Leberzirrhose, erste Anzeichen einer Leberzirrhose.

Leberzirrhose, erste Anzeichen einer Leberzirrhose.

Leberzirrhose

Was ist die Leberzirrhose?

Die Zirrhose ist eine Art von schweren und irreversiblen Lebererkrankung, die durch langfristige Leberschäden. Gesunde Lebergewebe zunehmend durch Narbengewebe in einem Prozess ersetzt genannt Fibrose. Das Narbengewebe schädigt die normale Struktur der Leber, die wiederum den Blutfluss durch die Leber beeinflusst. Ohne die richtige Durchblutung, kann die Leber’t tragen ihre normalen Funktionen aus. Da Narbengewebe aufbaut, wird die Leber selbst verzerrt, hart und klumpig. Zirrhose erhöht das Risiko von Leberkrebs zu entwickeln, die die am schnellsten ansteigende Todesursache durch Krebs in Australien ist.

Warum ist eine gesunde Leber wichtig?

Die Leber ist der Körper’s größtes Organ und ist wichtig, den Körper richtig funktionieren zu halten. Die Leber führt viele wichtige Aufgaben, einschließlich:

  • Die Herstellung Galle zu brechen Fette;
  • ‘Entgiftungs’ der Körper durch Toxine oder schädlichen Chemikalien zu entfernen;
  • Breaking down Alkohol;
  • Herstellung von Cholesterin und Proteine, die für viele der Körper wesentlich sind’s-Funktionen;
  • Speichern von Vitaminen; und
  • Steuerung der Blutgerinnung nach einer Verletzung.

Mit der Leber so stark beteiligt an vielen wichtigen Prozessen, es’s einfach, wie eine ungesunde Leber zu sehen – wie eine von Zirrhose betroffen – das Funktionieren des gesamten Körpers beeinflussen.

Was sind die Ursachen Zirrhose?

Zirrhose passiert, wenn es langfristige Schäden an der Leber über einen langen Zeitraum ist. Die Leber wird in einem Versuch, entzündet den Schaden zu heilen. Dieser wiederholte Zyklus von Entzündung und Heilung führt zu einer starken Vernarbung der Leber. Leberzirrhose kann durch eine Vielzahl von Faktoren, einschließlich verursacht werden:

  • Die langfristigen schweren Trinkens von Alkohol – Es dauert in der Regel etwa 10 Jahre starken Alkoholkonsum für Zirrhose zu entwickeln. Allerdings können Frauen Zirrhose mit einer täglichen Aufnahme von 2-3 alkoholische Getränke pro Tag zu entwickeln, die nicht von einigen Leuten als könnte sein ‘schwer’. In ähnlicher Weise Männer, die 3-4 alkoholische Getränke pro Tag auch schließlich entwickeln Zirrhose haben kann;
  • Chronische Virushepatitis-Typen B, C und D – Mehrere verschiedene Arten von Viren können eine Entzündung der Leber führen. Wenn sie nicht behandelt, wird die Leber zunehmend beschädigt, und dies in Zirrhose nach mehreren Jahrzehnten zur Folge haben kann;
  • Nicht alkoholische Fettleber – In diesem Zustand sammelt sich Fett in der Leber, die Entzündung und Zirrhose führt. Diese Störung wird immer aufgrund der hohen Menge an Fett in unserer Ernährung und der Zunahme der Krankheiten wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und Diabetes immer häufiger;
  • hämochromatose – Dies ist einer der häufigsten Erbkrankheiten in Australien. Zu viel Eisen wird vom Körper absorbiert und der Überschuß wird in der Leber und anderen Organen abgelagert;
  • Wilson’s Krankheit – Dies ist eine seltene Erbkrankheit, wo große Mengen an Kupfer in Körpergewebe absorbiert werden, vor allem der Leber;
  • Andere erbliche Stoffwechselstörungen – Gewisse Störungen (wie zystische Fibrose) interferieren mit dem Körper’Stoffwechsel und die Art und Weise der Leber speichert bestimmte Stoffe. Diese Erkrankungen können in Zirrhose führen;
  • Autoimmunhepatitis – Dieser Zustand ist aufgrund eines Problems mit dem Körper’s Immunsystem. Das Immunsystem erkennt irrtümlicherweise seine eigene Leberzellen als ‘fremd’ und produziert Antikörper, die die Leber, was zu einer Entzündung angreifen;
  • Blockierte Gallenwege – Bile wird in der Leber hergestellt und die Gallengänge tragen die Galle aus der Leber in die Gallenblase, wo es gespeichert wird. Wenn die Gallengänge aufgrund Narben oder Entzündungen blockiert werden, Galle unterstützt in der Leber und schädigt die Leber Gewebe auf, die zu einer Leberzirrhose führen kann. Primäre biliäre Zirrhose ist eine Erkrankung von Erwachsenen, wo die Gallengänge beschädigt werden. Gallengangatresie wirkt Babys, die ohne Gallenwege geboren werden, oder die Gallengänge beschädigt werden, was zu einer Anhäufung von Galle in der Leber;
  • Toxische Hepatitis – Das ist selten und wird durch schwere Reaktionen auf Medikamente (wie Paracetamol-Überdosierung), Toxinen oder Chemikalien verursacht;
  • Chronische Herzinsuffizienz mit Leberstauung – Wiederholte Episoden von Herzinsuffizienz mit Leberstauung kann Leberzirrhose verursachen; oder
  • Zirrhose unbekannter Herkunft – In etwa 10% der Fälle ist keine Ursache für Zirrhose gefunden. Diese Art der Zirrhose ist krypto Zirrhose genannt.

Was sind die ersten Symptome der Leberzirrhose?

In den frühen Stadien von Lebererkrankungen kann es keine Symptome überhaupt sein oder nur eine geringe, nicht-spezifische Veränderungen wie zum Beispiel:

Später Symptome und Probleme

Als Zirrhose fortschreitet und die Leberfunktion abnimmt, können andere Symptome entwickeln, einschließlich:

  • Aszites – Dies ist eine Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle. Es tritt auf, weil die beschädigten Leberzellen’t machen so viel Protein wie gewohnt, die Fluids führt im Körper zurückgehalten. Erhöhten Blutdruck in der Blutabnahme Venen aus dem Darm verursacht auch Flüssigkeit in die Bauchhöhle austreten. Darüber hinaus kann Wasser in den Beinen aufzubauen (vor allem die Unterschenkel), wo sie als Ödem bekannt ist;
  • Quetschungen und Blutungen – Sie können leichter blaue Flecken, weil die Leber nicht mehr genug Proteine ​​produzieren kann, die das Blut nach einer Verletzung gerinnen sind erforderlich, um;
  • Intensiver Juckreiz – Dies ist auf Gallen Produkte in der Haut abgeschieden wird;
  • Gelbsucht – Die Vernarbung der Leber verursacht eine Erhöhung der Blutspiegel von einem farbigen Pigment genannt Bilirubin, die normalerweise von Leberzellen sezerniert wird. Dies führt zu einer gelblichen Verfärbung der Haut und den weißen Teil der Augen;
  • spider Naevi – Dies sind vergrößerte oder geschwollene Blutgefäße in der Haut mit einer krakeligen Aussehen. Sie können oft auf dem Gesicht und die Brust des Menschen mit Zirrhose gesehen werden;
  • Gallensteine – Diese kleinen kiesigen Ablagerungen können in Zirrhose auftreten, weil nicht genug Galle wird von der Leber ausgeschieden werden, so dass nicht genug Galle erreicht die Gallenblase;
  • Rötung von den Handflächen der Hände;
  • Vergrößerte Brustgewebe bei Männern – Dies geschieht, weil die beschädigten Leberzellen nicht mehr richtig das Hormon Östrogen abbauen, so Ebenen aufzubauen und zu Schwellungen der Brustgewebe führen (Ärzte nennen diese Gynäkomastie);
  • Psychologische Änderungen – Eine Leber durch Narben beschädigt kann’t effektiv filtern Toxine. Eine Ansammlung von Toxinen im Blut – insbesondere Ammoniak – kann psychische Veränderungen führen (dies wird hepatische Enzephalopathie genannt). Zunächst können die Änderungen mild, wie schlechte Konzentration, Vergesslichkeit, Verwirrung oder nicht einfache Aufgaben zu erledigen zu können. Aber wie Zirrhose fortschreitet, kann sie zu einer signifikanten Veränderungen der Persönlichkeit Fortschritte oder sogar ins Koma fallen;
  • Die Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten – Die meisten Medikamente durch den Mund genommen werden aus dem Verdauungstrakt in den Blutstrom absorbiert. Sie gehen dann durch die Leber. Wenn die Leber von Zirrhose beschädigt ist, filtert es nicht so effektiv Arzneimitteln. Dies kann im Körper zum Aufbau von Medikamenten führen, die Nebenwirkungen von Medikamenten erhöhen können;
  • Geschwollene Blutgefäße – Veins in den Ösophagus (Speiseröhre) kann aufgrund einer Erhöhung des Drucks in der Vene anschwellen, die Blut in die Leber versorgt. Die Vernarbung des Lebergewebes macht es schwieriger für Blut durch die Leber zu fließen, so dass der Blutdruck steigt. Blut sichert in den umliegenden kleinen Venen nach oben, die den Magen und Speiseröhre Linie, und sie schwellen an. Diese kleinen Venen sind zerbrechlich und können platzen, wenn der Druck zu groß wird, was zu inneren Blutungen führen kann. Blutungen in den Magen kann Erbrechen von Blut verursachen, während in den Darm Blutungen im dunklen, teerartige Stuhlgang (Fäkalien) führen kann.

Wie wird die Diagnose Leberzirrhose?

Es’s wichtig Lebererkrankung (einschließlich Zirrhose) so früh wie möglich zu diagnostizieren. Zu der Zeit, Symptome Haupt erscheinen, hat es bereits erhebliche Schäden an der Leber gewesen und der Zustand wird schwieriger zu behandeln.

Ihr Arzt kann in der Regel diagnostizieren Zirrhose durch:

  • Fragen über Ihre Symptome und wie sie sich entwickelt haben;
  • Doing eine körperliche Untersuchung – Ihr Arzt kann fühlen, ob Ihre Leber durch leichtes Drücken auf den Bauch vergrößert wird.

Wenn Ihr Arzt meint, könnte es Zirrhose sein, könnten auch andere Tests angefordert werden, einschließlich:

  • Bluttests um zu überprüfen, wie gut Ihre Leber arbeitet;
  • Scans Ihrer Leber – wie ein CT-Scan, Scan-MRT oder regelmäßige Ultraschalluntersuchung – nach ‘Schau’ auf die Größe, Form und Struktur der Leber;
  • Eine spezielle Ultraschalluntersuchung genannt Fibroscan (Siehe unten), die Lebersteifigkeit misst;
  • Eine Endoskopie wo ein langer, dünner, biegsamer Schlauch ist Ihre Speiseröhre (Speiseröhre) in den Magen für geschwollene Blutgefäße zu prüfen weitergegeben; oder
  • Eine Leberbiopsie – Eine feine Nadel wird zwischen den Rippen eingeführt, um eine kleine Probe von Leberzellen zu entfernen, auf Beschädigungen zu überprüfen.

Was ist ein Fibroscan?

Ein Fibroscan ist eine besondere Art von Ultraschall, dass der Scheck ist, kann ‘Härte’ oder Steifigkeit (auch genannt Fibrose) Ihrer Leber. Da die Leber mehr beschädigt wird progressiv, wird das Lebergewebe steifer. Der Scan ist schmerzlos und doesn’t beinhalten Nadeln oder invasive Instrumente, und es dauert nur 10-15 Minuten. Eine Sonde wird auf den unteren Brustkorb gelegt, über die Leber. Die Sonde sendet eine Vibrationswelle aus (ein Impuls), die aus der Leber springt. Die reflektierte Welle kann Ihr Arzt sagen, wie steif die Leber ist. Je steifer die Leber, desto wahrscheinlicher ist, dass Ihre Leberfibrose oder Zirrhose hat. Ihre Leber ist eine Punktzahl gegeben, die in der Regel im Zusammenhang mit, welche Art von Lebererkrankung interpretiert haben Sie:

Fibroscan wird zunehmend eingesetzt, Zirrhose als schmerzlos Alternative zu einer Leberbiopsie zu diagnostizieren. Der Scan kann auch das Fortschreiten der Leberschäden im Laufe der Zeit zu verfolgen, verwendet werden. Fibroscan Ergebnisse sind auch wichtig, wenn die am besten geeignete Behandlung für Hepatitis C. Bestimmung

Wie wird behandelt Zirrhose?

Es gibt keine Heilung für Zirrhose. Die Bedingung kann tödlich sein, wenn Leberschaden schwerwiegend ist, aber es dauert in der Regel Jahre, um dieses Stadium zu erreichen. Die Zirrhose ist irreversibel, so dass die Behandlung zielt darauf ab, die Krankheit von immer schlimmer zu stoppen. Die Behandlung, die Sie angeboten werden, werden zum Teil auf die Ursache Ihrer Zirrhose abhängen:

  • Zirrhose wegen zu viel Alkohol – Wenn Sie ein starker Trinker sind, müssen Sie Alkohol konsumieren zu stoppen. Ihr Arzt wird in der Lage, Ihnen einen umfassenden Plan zur Verfügung zu stellen, damit Sie aufhören zu trinken. Die Aussichten für Ihre Krankheit ist nicht gut, wenn man zu trinken weiter, während die Vorteile der Einstellung sind enorm. Sie werden ein um das Fortschreiten der Krankheit von Tag zu stoppen und wird auch viel besser fühlen. Sprechen Sie noch heute mit Ihrem Arzt. Es gibt viele Methoden zur Verfügung, um Ihnen zu helfen;
  • Zirrhose durch virale Hepatitis – Sie können mit antiviralen Medikamenten behandelt werden, um dauerhafte Schäden zu reduzieren. Behandlung von Hepatitis B und C in den frühen Stadien ist zunehmend erfolgreich bei Zirrhose verhindern. Neue Therapien gegen Hepatitis C haben in Australien vor kurzem verfügbar geworden, die effektiver sind und leichter zu nehmen im Vergleich zu früheren Arzneimittel;
  • Zirrhose aufgrund Fettleber – Gewichtsverlust und der Einnahme von Medikamenten andere Bedingungen zu kontrollieren (wie Diabetes und Bluthochdruck oder Cholesterin) sind nützlich;
  • Zirrhose aufgrund Hämochromatose — Venesection, die Zeichnung von Blut, ist die Behandlung weitere Schäden zu verhindern.
  • Autoimmunhepatitis – Arzneimittel, die eine Entzündung (wie Kortikosteroide) oder dämpfen das Immunsystem (wie Immunsuppressiva) verringern kann vorgeschrieben werden; oder
  • Zirrhose aufgrund Wilson’s Krankheit – Dies wird mit Medikamenten behandelt, um überschüssiges Kupfer aus dem Körper zu entfernen. In ähnlicher Weise durch Hämochromatose verursacht Zirrhose durch die regelmäßige Entfernung einer Blutmenge behandelt wird, um von überschüssigem Eisen aus dem Körper loszuwerden.

Einige Symptome der Leberzirrhose kann durch Einnahme von Medikamenten geholfen werden, ein medizinisches Verfahren mit oder machen Veränderungen im Lebensstil:

  • Arzneimittel bekannt als Diuretika kann helfen, in die Menschen überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, die zu viel Flüssigkeit sind zu halten;
  • Eine natriumarme Ernährung und Einschränkung der Flüssigkeitsaufnahme Hilfe kann auch Flüssigkeit Aufbau verringern;
  • Ein Medikament namens Lactulosesirup und Low-Protein-Diät kann das dazu beitragen, psychische Symptome der Zirrhose, wie Verwirrtheit und Vergesslichkeit. High-Protein-Mahlzeiten erhöhen Niveaus der Giftstoffe bei Menschen mit Leberschäden;
  • Blutdruck senkende Medikamente kann helfen, den Blutdruck in den Venen Versorgung der Leber verringern;
  • Geschwollene Blutgefäße in den Ösophagus (Speiseröhre) kann durch eine Vielzahl von Verfahren durch ein Endoskop (einem dünnen flexiblen Rohr geleitet nach unten in die Speiseröhre und Magen) behandelt werden zu können;
  • Cremes oder Salben kann helfen, jede Juckreiz stoppen oder zu reduzieren; und
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Die Aufrechterhaltung eines gesundes Gewicht und Vermeidung von Alkohol wesentlich sind mit Zirrhose für jedermann.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Leberzirrhose und Leberkrebs?

Mit einer Leberzirrhose erhöht das Risiko für eine Art von Leberkrebs zu entwickeln (so genannte hepatozelluläres Karzinom). Leberkrebs ist oft tödlich, obwohl Operation und Chemotherapie Medikamente Leben für mehrere Jahre verlängern kann.

Wann ist eine Lebertransplantation notwendig?

Wenn Zirrhose schwerwiegend ist und die Leber nicht mehr funktioniert, ist die Lebertransplantation die einzige Option. Es wird oft empfohlen, wenn die Symptome schwierig werden, die durch andere Verfahren zu steuern. Die Lebertransplantation kann auch erforderlich sein, wenn jemand mit Zirrhose Leberkrebs entwickelt, und eine Operation oder Chemotherapie sind keine Option oder nicht erfolgreich. Lebertransplantationen sind nicht in der Regel für Menschen mit Leberzirrhose, die sich aktiv Alkohol oder Drogen verwenden. Doch Menschen, die Zirrhose als Folge der schweren Trinken haben, die nachweisen können, dass sie noch aufgehört haben gute Kandidaten für eine Transplantation sein kann.

Zuletzt geprüft: 23. Juli 2016
myDr

Referenzen

1. Australian Institute für Gesundheit und Soziales. Hauptursache für vorzeitige Sterblichkeit in Australien Fact Sheet: Lebererkrankung (aktualisiert 2015). Verfügbar unter: http://www.aihw.gov.au/WorkArea/DownloadAsset.aspx?id=60129555572 (Abgerufen 21. Juli 2015).
2. Abteilung für Gastroenterologie & Hepatology, St Vincent Hospital, Sydney. Lebererkrankungen. Verfügbar unter: http://www.svhgastro.com.au/liverDiseases.html (Abgerufen 21. Juli 2016).
3. Kemp W & Roberts S. Fibroscan® und transiente Elastographie. Australian Family Physician 2013; 42: 468-471.
4. Hickson M. Lebererkrankungen Update. HealthTimes Website (aktualisiert 21. Januar 2015). Verfügbar unter: http://healthtimes.com.au/hub/diseases/24/news/mh1/liver-disease-update/275/ (Abgerufen 21. Juli 2016).
5. NHS Choices. Zirrhose (aktualisiert 15. April 2015). Verfügbar unter: http://www.nhs.uk/conditions/Cirrhosis/Pages/Introduction.aspx (Abgerufen 21. Juli 2016).

myDr

myDr bietet umfassende australische Gesundheit und medizinische Informationen, Bilder und Tools abdeckt Symptome, Krankheiten, Tests, Medikamente und Behandlungen und Ernährung und Fitness.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Ich habe Zirrhose, 4. Stufe einer Leberzirrhose.

    Ich antwortete eine ähnliche Frage vor etwa 4 Stunden. Ich weiß nicht, ob es Ihre Frage oder eine andere Leidende der Leberzirrhose war. Vielleicht ist es eine doppelte Frage oder meine ursprüngliche Antwort nicht …

  • Leberzirrhose, Leberzirrhose Tod.

    Leberzirrhose Übersicht Leberzirrhose bezieht sich auf Vernarbung der Leber, die als Folge einer chronischen (langfristigen) Leberschädigung in Leberfunktionsstörungen führt. Die Zirrhose ist eine …

  • Leberzirrhose, die Anzeichen und Symptome …

    Leberzirrhose ist ein medizinischer Begriff verwendet, um die Endstufe und den Zustand der chronischen Lebererkrankung zu beschreiben. Es zeigt Vernarbung und schließlich zum Versagen der durch eine Vielzahl von verschiedenen verursacht Leber …

  • Leberzirrhose Stadium 1_1

    Zirrhose Zirrhose bezieht sich auf den Ersatz der normalen Lebergewebe mit nicht-lebenden Narbengewebe. Es ist immer zu anderen Lebererkrankungen im Zusammenhang. Warum ist die Leber wichtig? Die Leber ist das …

  • Leber Knötchen in Zirrhose, Leberknoten.

    Leber Knötchen in Zirrhose Süßwasserfische Fischöle und umgekehrt, wenn diese Fitnessstudio oder Fitness-Studio, es sei denn als 50%. Pathogenese: Body Piercing und aus dem Thema kontinuierlich Blutungen …

  • Leberzirrhose und Leber Ernst …

    Was ist Leberzirrhose? Leberzirrhose ist ein Begriff, der auf eine Gruppe von chronischen Erkrankungen der Leber bezieht, in der normalen Leberzellen beschädigt sind und durch Narbengewebe ersetzt. Wenn Narbengewebe …