Hookworms — Katzen, Hakenwürmer bei Katzen.

Hookworms — Katzen, Hakenwürmer bei Katzen.

Hookworms - Katzen, Hakenwürmer bei Katzen.

Hookworms in Katzen

Hookworms sind Nematoden Parasiten, die im Dünndarm von ihren Wirten leben, die Katzen, Hunde und Menschen umfassen. Die beiden häufigsten Arten von Hakenwurm die Katzen infizieren sind Ancylostoma braziliense und Ancylostoma tubaeforme. Ein dritter Hakenwurm, Ancylostoma ceylanicum. können auch Infektionen verursachen, obwohl es äußerst ähnlich istA. braziliense und schwierig als separate Infektion zu diagnostizieren.

Hookworms saugen Blut aus der Darmwand des Wirts. Wenn in großer Zahl vorhanden, können sie eine Eisenmangelanämie produzieren. Diese Krankheit nennt man Ankylostomiasis. Aktive Würmer manchmal verlassen Läsionen an der Stelle des Bisses, die wiederum zu Darmblutverlust zu bluten weiter. Diese Infektionen können tödlich sein, vor allem in Kätzchen.

Hookworm Eier überleben in warmen, sandigen Boden. Im Allgemeinen leben sie nur für ein paar Wochen unter natürlichen Bedingungen. wenn die Bedingungen jedoch geeignet sind, können sie schlüpfen aktiv Larven werden so schnell wie 5 bis 7 Tagen. Die Eier sterben fast sofort auf direkte Sonneneinstrahlung oder Austrocknung. Infektion des Wirts ist durch die Larven, nicht auf die Eier und die übliche Methode der Infektion durch die Haut. Einmal in der Wirts, werden sie durch das Gefäßsystem in die Lunge und von dort ausgeführt werden, wandern sie in die Luftröhre und in den Pharynx auf. Dies führt oft zu dem Host-Husten, worauf die Larven geschluckt werden und die Speiseröhre gelangen bis in das Verdauungssystem ein. Sie machen ihren Weg in den Dünndarm, wo sie in die Schleimhaut Haken. Die Larven beginnen auf der Host-Blut füttern und schließlich in erwachsenen Würmer zu entwickeln. Die erwachsenen Würmer innerhalb der Wirts paaren und das Weibchen legt dann bis zu 30.000 Eier / Tag, die in den Host-Kot ohnmächtig werden. Hookworms werden manchmal auch eingenommen werden. Auch hier wandern die Larven in die Speiseröhre und dann in den Darm.
Die Krankheit wird mitteilbar anderen Katzen zwischen 2 bis 4 Wochen nach der ersten Infektion.

Hookworminfektion werden entweder durch Durchdringung der Haut durch die Larven oder Verschlucken verursacht. Die Eier werden in der Regel in verunreinigtem Wasser auf dem Rasen oder im Boden oder andere kontaminierte Umgebungen gefunden. Nach dem Schlüpfen wandern die Larven der Regel in den Wirt durch die Füße, wenn die Katze auf dem infizierten Substrat geht. Kätzchen können infiziert werden durch ihre Mutter Milch.

Wenn Hakenwurm Larven der Host-Katze geben, lassen sie oft kleine Läsionen auf den Fuß-Pads und zwischen den Zehen — frühe Symptome der Krankheit. Ein weiteres frühes Symptom Husten wiederholt. Da der Parasit Anämie verursacht, kann später Symptome sind dunkel und teerartige Kot, Durchfall oder Verstopfung. Die Verkleidungen der Nase, Lippen und Ohren können aufgrund der Anämie blass sein. Infizierte Katzen haben oft eine insgesamt ungesunden Aussehen und Appetitlosigkeit. Komplikationen können schnell auftreten und kann tödlich sein, wenn die Katze nicht sofort behandelt wird. Ältere Katzen können manchmal eine geringe Anzahl von Hakenwürmer tragen und zeigen wenig, wenn überhaupt, Symptome. Auf der anderen Seite können junge Katzen, die mit der gleichen Größe Parasitenlast sehr krank werden.

Hakenwürmer sind klein und kann nicht mit dem bloßen Auge gesehen werden. Eine mikroskopische Untersuchung einer Stuhlprobe benötigt wird, um das Vorhandensein von Eiern zu erfassen, und die Diagnose zu bestätigen. Wenn mehrere Kätzchen in einem Wurf unerwartet gestorben sind, sind Hakenwürmer eine mögliche Ursache.

Behandlung hängt von dem Alter, dem Gewicht und dem Zustand der Katze. Um die Infektion zu kontrollieren, Entwurmung Medikamente werden verschrieben. Diese töten entweder die Würmer oder bewirken, dass sie vertrieben werden. Manchmal kann dies nicht ausreichend sein, für die Langzeitinfektionen. Ernährungs-und Eisenpräparate kann auch erforderlich sein.

In schweren Fällen kann die Katze oder ein Kätzchen kann für Flüssigkeitstherapie, Bluttransfusionen und zusätzlichen Sauerstoff im Krankenhaus. Plötzlicher Tod kann auftreten — auch wenn die Katze Behandlung erhält.

Für Kätzchen sollte die Behandlung bei 3 bis 4 Wochen alt beginnen mit monatlichen Behandlungen gefolgt.

Bei schwangeren Frauen sollte die Behandlung 2 Wochen beginnen nach der Paarung. Dies sollte fortgesetzt werden, bis 2 bis 4 Wochen nach den Kätzchen geboren werden. Dies wird Würmer im Dünndarm zu töten und damit die Kätzchen zu schützen.

Um zu verhindern, Infektionen, sollte die Katze die Umwelt sauber zu halten. Dies ist besonders wichtig für Bereiche, in denen die Katze schläft oder Toiletten. Besonderes Augenmerk sollte auf die Bereiche gegeben werden, die Wasser wie Container, feuchten (niedrig gelegenen) Flächen und sogar Teiche ansammeln könnten.

Es sind keine Impfungen für Ancylostomiasis Infektionen. Prävention der Krankheit beruht auf Besitzer sehr aufmerksam zu sein und schnell Ratsuchende, wenn die Symptome sich zu präsentieren. Hookworms können auf den Menschen übertragen werden kann, sollte so darauf geachtet werden, wenn infizierte Katzen zu behandeln.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Hookworms in Hunde (Schilder, Diagnose …

    Hookworms in Hunde von Lianne McLeod, DVM. Veterinary Medicine Expert 19. August Aktualisiert 2016. Über Hookworms Hookworms sind Darmparasiten, die bei Hunden üblich sind. Es gibt drei Arten …

  • Home Remedies für Katzen — Filed …

    Wie Entzündung bei Katzen zu behandeln ist eine Entzündung keine lebensbedrohlichen Zustand und es gibt viele Hausmittel für Katzen, die mit Entzündung, die im Umgang mit ihren Symptomen wirksam sind ….

  • Wie funktioniert Ausbreitung von Krebs bei Katzen …

    Was ist Metastasierung? Metastasierung bezieht sich auf die Ausbreitung eines bösartigen Tumors von der Website (Orgel), wo der Tumor ursprünglich zu einem entfernten Organ im Körper gestartet. Normale Zellen (mit der …

  • Homöopathie Behandlung von Darm …

    Inner Health Natürliche Gesundheit und Heilung Artikel Darmwürmer, Madenwürmer, Bandwürmer, Hakenwürmer: Symptome, Behandlung und Homöopathische Mittel Free Health Beratung für Darm-Würmer …

  • HIV und AIDS — Definitionen und Beschreibungen ist HIVAIDS.

    Was ist HIV / AIDS? Der Unterschied zwischen einem Virus und dem Stadium der Krankheit Elektronenmikroskopische Aufnahme von HIV-1 (in gelb) zu verstehen Knospung aus einer infizierten CD4 + T-Zellen. Credit: National Institute …

  • Juckende Beulen auf der Kopfhaut Ursachen, Symptome …

    Juckende Beulen auf der Kopfhaut — Ursachen, Symptome und Behandlung Was sind die Symptome von juckende Beulen auf der Kopfhaut sind? Lernen Sie die Ursachen und Symptome von juckende Beulen auf der Kopfhaut in diesem bis zu schreiben. Außerdem, wenn Sie …