HIV und AIDS Complication und …

HIV und AIDS Complication und …

HIV und AIDS Complication und ...

Medikamentöse Behandlung von AIDS-Komplikationen

Tuberkulose (TB)

Die Behandlung von Tuberkulose hängt davon ab, ob die Infektion latent oder aktiv.

Latent tuberculosis mit Isoniazid behandelt (die in der Regel mit Pyridoxin genommen wird, um eine periphere Neuropathie zu verhindern) oder die Kombination von Rifampin und Pyrazinamid. Isoniazid, Rifampicin, Pyrazinamid und Ethambutol: Aktive Tuberkulose ist in der Regel mit einer Kombination aus vier Medikamenten behandelt. Rifabutin hat weniger Arzneimittel-Wechselwirkungen mit Proteaseinhibitoren. Bei Patienten, die Proteasehemmer Schemata sollten Rifabutin anstelle von Rifampin für TB-Behandlung erhalten. Pyridoxin ist auch als Ergänzung genommen Isoniazid peripherer Neuropathie zu verhindern.

Herpes Simplex Virus (HSV)

Herpes kann nicht geheilt werden, aber es kann behandelt werden. Es gibt drei Behandlungen zur Verfügung: Aciclovir. valacyclovir und Famciclovir. Die Therapie sollte innerhalb von 48 bis 72 Stunden nach Auftreten der Symptome begonnen und fortgesetzt werden, bis Läsionen geheilt werden, vor allem im immunsupprimierten, HIV Bevölkerung.

In einigen seltenen Fällen reagiert Herpes nicht auf diese Medikamente, die möglicherweise durch die Entstehung von resistenten Stämmen. Die häufigste Behandlung von Acyclovir-resistenten Herpes Foscarnet. Foscarnet ist in einer intravenösen Form nur und sollte auf Patienten beschränkt werden, die ersten Behandlungen der Wahl gescheitert.

Die Therapie sollte fortgesetzt werden, bis alle Läsionen geheilt werden, vor allem im immunsupprimierten, HIV Bevölkerung. Die Behandlung von Herpes genitalis mit topischen antivirale Cremes wird nicht empfohlen.

Candidiasis

Es gibt drei Arten von Candidiasis: oral, vaginal und Pilzinfektionen der Speiseröhre. Orale Candidiasis (Soor) mit Flüssigkeiten oder Pastillen Clotrimazol enthält, behandelt. Nystatin. oder Miconazol. Wenn diese Medikamente in der HIV-Patienten nicht erfolgreich sind, potentere systemische Medikamente wie Itraconazol oder fluconaozle orale Suspension verwendet werden. Ketoconazol und Itraconazol Kapseln können als Second-Line-Therapie eingesetzt werden. Zunehmend azole Widerstand hat gesehen, und die Behandlung mit Fluconazol höheren Dosen (d.h. 800 mg / Tag) erforderlich sein.

Unkompliziert vaginale Candidiasis kann mit einem kurzen Kurs (1 bis 3 Tage) der vaginalen Creme oder Vaginalzäpfchen enthält Clotrimazol oder anderen topischen Azol behandelt werden. Wenn dies nicht erfolgreich, mehr hochwirksame Medikamente wie orale Fluconazol verwendet werden kann. [1]

Pilzinfektionen der Speiseröhre wird als schwerer und härter zu sein als entweder zur Behandlung von Mundsoor oder vaginalen Hefepilz-Infektionen. Die eingesetzten Medikamente sind orale Itraconazol oder hohe Dosis oral oder intravenös Fluconazol. Drug-resistente Candidiasis kann mit intravenösem Amphotericin B. Caspofungin und Voriconazol behandelt werden müssen, sind andere Optionen. [2]

Non-Hodgkin-Lymphom (NHL)

Non-Hodgkin-Lymphome sind Krebserkrankungen des lymphatischen Systems und umfassen mehr als 30 verschiedene Subtypen, mit variablen Behandlungen. Standard-Behandlungen für Lymphom umfassen Chirurgie, Bestrahlung oder Chemotherapie. Für fortgeschrittenere Stadien, Chemotherapie für Non-Hodgkin-Lymphom handelt fast immer eine Kombination von drei oder mehr Verbindungen in Zyklen gegeben, was bedeutet, daß jede Behandlung durch eine Ruheperiode folgt. Effectives Therapien umfassen:

R-EPOCH: eine Kombination aus Rituximab, Etoposid, Vincristin, Cyclophosphamid, Doxorubicin und Prednison.

Eine komplette Remission wurde in 50-75 Prozent der Patienten mit 2-Jahres-Überlebensrate festgestellt wurde ebenfalls 75 Prozent nähern. [1]

ZNS-Beteiligung: HIV-positiv ist ein Risikofaktor für das zentrale Nervensystem (ZNS) Schübe. Methotrexate oder Cytarabin werden für Fälle von Erkrankung des Knochenmarks, Burkitt-Lymphom, oder Epstein-Barr-Virus verwendet. Hyper-ZVK ist eine Chemotherapie, die Zyklen von Cyclophosphamid, Vincristin, Doxorubicin und Dexamethason mit Methotrexat und Cytarabin beinhaltet abwechselnd.

Peripheral-Blut autologe Stammzelltransplantation in Patienten mit HIV-verwandten Lymphomen hat sich als sichere und nützliche Verfahren berichtet worden, und zunehmend in HIV + Patienten mit Lymphomen eingesetzt. [4]

Chemotherapie kann dazu führen, CD4-Zellen und andere weiße Blutzellen zu verringern. Dies kann das Risiko von Infektionen erhöhen wie Pneumocystis carinii Pneumonie (früher P. Carini) zu entwickeln. Es wird empfohlen, dass alle HIV-infizierten Patienten eine Chemotherapie Lymphom antimikrobielle Prophylaxe erhalten PCP zu verhindern (das heißt Trimethoprim / Sulfamethoxazol).

Die Chemotherapie kann eine ernsthafte Auswirkungen auf weißen Blutkörperchen (Leukozyten) und der roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Es gibt Behandlungen zur Verfügung, um diese beiden schweren Nebenwirkungen während der Chemotherapie zu verwalten. Für verringerte WBL, Filgrastim oder Sargramostim werden innerhalb von Tagen in der Regel begann nach einer Chemotherapie begonnen wird. RBCs kann während der Chemotherapie verringert werden, die Anämie und Müdigkeit hervorrufen kann. Bluttransfusionen werden manchmal empfohlen, zusammen mit den Medikamenten Leucovorin Calcium (Leukovorin) und / oder Epoetin-alfa (Procrit).

Salmonellose

Salmonellose ist mit Antibiotika wie Ciprofloxacin behandelt. Ampicillin. ceftiraxone und Sulfamethoxazol / Trimethoprim. Widerstand in einigen Stämmen auftreten können, so die Anfälligkeit überprüft werden soll.

bazilläre Angiomatose

Bazilläre angiomatosis wird erster Linie mit Antibiotika wie Erythromycin oder Doxycyclin behandelt. Regel für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten. Azithromycin und Clarithromycin sind Alternativen. Wenn es ZNS-Beteiligung in einem HIV + Patienten, Doxycyclin mit oder ohne Rifampin verwendet werden. [5]

Virale Hepatitis B

Chronische Virushepatitis B ist bei HIV-Patienten aufgrund von gemeinsam genutzten Übertragungsarten gemeinsam. Die übliche Behandlung von Interferon alfa 2b ist nicht für HIV-Patienten zugelassen und hat sich nicht gut untersucht worden. Die antiretrovirale Medikament Tenofovir (TDF oder Viread) können bei der Behandlung von chronischer Hepatitis B wirksam zu sein, und kann mit Lamivudin (3TC) oder Emtricitabin (FTC) plus einem anderen HIV-Behandlung kombiniert werden. Die Impfung wird in HIV + Patienten indiziert, die für Hepatitis B. negativ sind

Humanen Papillomvirus (HPV) — Genitalwarzen

Patienten mit geschwächtem Immunsystem kann auf Standard HPV Behandlung resistent sein und Wiederholung ist möglich. Es ist wichtig, HPV bei HIV-Patienten zu behandeln, die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Plattenepithelkarzinomen zu verringern. Die Behandlung richtet sich nach Ausmaß der Läsionen und die Lage (intern oder extern). Verlängerte Behandlungszeiten, eine Kombination von Medikamenten, Kryotherapie, oder chirurgische Entfernung kann bei dieser Patientengruppe erforderlich.

Die topische Medikamente wie Podophyllotoxin. Trichloressigsäure. und Imiquimod sind nur für die Behandlung von Genitalwarzen verwendet. Podophyllum wird nicht empfohlen für den Einsatz mehr wegen erbgutveränderndes Potential. Die tetravalenten HPV-Impfstoff Gardasil wird derzeit für den Einsatz in HIV + Frauen untersucht. [6]

Andere Behandlungen für refraktäre HPV in HIV-Patienten sind Verfahren zur Entfernung oder unregelmäßigen Zellen zerstören, wie diejenigen, die Genitalwarzen oder Gebärmutterhalskrebs bilden. Die Behandlung hängt von der Lage und der Schwere der Erkrankung und kann Kryotherapie, Laserbehandlung, LEEP (Loop elektrischen Exzision), Chirurgie / kalt-Messer Konisation oder radikale Chirurgie / Strahlung / Chemotherapie umfassen.

Cryptosporidiosis

Bei HIV-Patienten ist es wichtig, hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) und Wiederherstellung der Immunfunktion mit CD4-Werten über 100 zu maximieren cryptosporidiosis zu helfen, die Kontrolle. Nitazoxanid (Alinia) wurde als Placebo in cryptosporidial Durchfall bei HIV-Patienten wirksamer zu sein gezeigt. [7] Viele antiretroviralen Arzneimitteln sind nicht gut bei HIV-Patienten mit cryptosporidiosis absorbiert. Einige Kliniker verwenden antiparasitären Medikamenten wie nitazoxanide (Alinia) zur Behandlung von Durchfall cryptosporidial HAART zu verbessern, aber nitazoxanide sollte nicht allein verwendet werden. Eine symptomatische Behandlung, wie Atropin / diphenoxylate (Lomotil) oder Loperamid (Imodium) kann auch vorgeschrieben werden. Rehydrierung und Korrektur von Elektrolyten kann schwere Krankheit benötigt werden.

Pneumocystis Jirovecci Pneumonia (PCP)

Patienten mit HIV können Symptome oder andere Risikofaktoren, die ihre Anfälligkeit für Pneumocystis Jirovecci Pneumonia (PCP) zu erhöhen, einschließlich: eine CD4 200 Zellen / Mikroliter für drei aufeinanderfolgende Monate zählen.

Bei Patienten mit leichter infiziert PCP zu moderieren, die First-Line-Behandlung ist auch TMP-SMX (oral oder IV in Abhängigkeit von Symptomen); jedoch können einige Patienten allergisch, intolerant oder versagen Behandlung mit TMP-SMX. Bei den Patienten, sind alternative Behandlungen zu TMP-SMX Clindamycin -primaquine (oral), Trimethoprim (TMP) -dapsone (oral) oder Atovaquon (oral). In schwereren PCP wird IV TMP-SMX noch First-Line-Behandlung in Betracht gezogen, aber andere Optionen sind Clindamycin-Primaquin, pentamidine (IV). Ein Kortikosteroid Verjüngung sollte auch in PCP verwendet werden.

Kaposi-Sarkom (KS)

Optionen für die Behandlung von Kaposi-Sarkom (KS) beinhaltet antiretroviralen Therapie, Chirurgie, Bestrahlung und / oder Chemotherapie. Patienten mit AIDS-bedingtem Kaposi-Sarkom sollte hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) erhalten, die in der Auflösung der begrenzten Haut- oder systemische Erkrankung führen kann.

Lokalisierte Therapien wie zB topische Alitretinoin (Panretin Gel) oder lokal injiziert Vinblastin die Läsionen behandeln, sondern sind in der Regel nicht wirksam bei der Prävention. Injected Vinblastin kann in sehr gutem kosmetischen Ergebnis führen. Topical alitretinion, angewendet 3 bis 4 mal am Tag, benötigen für 2 bis 14 Wochen fortgesetzt werden. Die chirurgische Exzision verwendet werden, wenn Läsionen kosmetisch nicht akzeptabel sind, schmerzhafte oder Verbreitung muss kontrolliert werden. Lasertherapie oder Kryotherapie sind Alternativen. Die Läsionen, die mit Strahlentherapie behandelt werden müssen, vereitert oder infiziert sind, können.

Die weit verbreitete Läsionen und / oder systemische Erkrankung, einschließlich lymphatische Beteiligung kann eine systemische Chemotherapie mit liposomalen Anthrazyklinen erfordern, wie Doxorubicin (Caelyx) oder Daunorubicin (DaunoXome), die als First-Line-Behandlung eingesetzt werden, aber Myelosuppression kann die Haupt dosislimitierende Seite sein bewirken. Paclitaxel oder Vinorelbin geeignete zweiten oder dritten Zeilenoptionen, aber aufgrund der Toxizität sind normalerweise nicht aus erster Linie verwendet.

Andere systemische viszeralen Behandlungen umfassen Interferon-alpha und Einzelwirkstoff-Chemotherapie wie pegyliertes liposomales Doxorubicin. Paclitaxel https://www.drugs.com/mtm/paclitaxel.html. oder Etoposid https://www.drugs.com/mtm/etoposide.html. Entzündungshemmende Kortikosteroide https://www.drugs.com/drug-class/glucocorticoids.html können viszerale Schwellungen in Atemwege oder Darm zu verhindern.

Kryptokokkenmeningitis

Kryptokokkenmeningitis ist eine Pilzinfektion in der Auskleidung des Gehirns. Immunsupprimierten Patienten, wie jene mit AIDS, haben ein höheres Risiko von Kryptokokkenmeningitis, und es ist die häufigste Ursache von Meningitis bei AIDS-Patienten, die eine CD4 haben zählen weniger als 100 Zellen / ml.

Bevorzugte Medikamente in der Anfangsbehandlungsphase von Kryptokokkenmeningitis umfassen Amphotericin B. Flucytosin und Fluconazol. Liposomales Amphotericin B kann bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion bevorzugt. Fluconazol ist auch in der Erhaltungsphase der Behandlung für Kryptokokkenmeningitis verwendet; Itraconazol kann bei Patienten intolerant von Fluconazol verwendet werden, obwohl die Erfahrung begrenzt ist. HAART sollte innerhalb von 2 bis 10 Wochen nach Beginn der antimykotische Medikamente bei Patienten mit HIV-Infektion begonnen werden.

Toxoplasmose

Toxoplasmose ist eine opportunistische Infektion durch Toxoplasma gondii, ein obligat intrazelluläre Protozoen. Belichtung tritt häufig aufgrund von Oozyten aus Katzenkot oder Verzehr von ungekochten Fleisch. Toxoplasmose ist oft die häufigste Infektion des Nervensystems bei HIV-Patienten mit CD4-Zahlen Ja Nein

Drugs.com mobile Apps

Der einfachste Weg, Informationen über die Drogen-Lookup, identifizieren Pillen, Wechselwirkungen überprüfen und Ihre eigene persönliche Medikamente Aufzeichnungen einrichten. Erhältlich für Android und iOS-Geräte.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Natürliche Behandlungen für AIDS, HIV-Virus Heilung.

    Natürliche Behandlungen für AIDS / HIV / HPV und alle weiteren Viral Diseases dem Sie vertrauen können? Am Freitag, den 30. November 2012 verfügte die Kansas City Star, Seite A12, die Überschrift: US-Listen Blueprint …

  • Natural Sleep Aids — Natürliche Heilmittel …

    Natural Sleep Aids Es passiert uns allen dabei so oft # 8230; wir von ein paar leiden schlaflose Nächte hier und da die Symptome der Schlaflosigkeit erleben. Aber für viele Menschen, diese …

  • HIV AIDS-Behandlung, Behandlung von HIV.

    HIV / AIDS-Behandlungen HIV-Behandlung in den Jahrzehnten seit der Entdeckung von HIV, Behandlungen zunehmend effizienter werden. Mit kombinierten antiretroviralen Therapie (ART) ist es im Allgemeinen …

  • Wie wird behandelt Hilfsmittel wie AIDS behandelt.

    HIV in Berlin Patient geheilt — Was es bedeutet, die erste und einzige Person, die jemals von HIV / AIDS geheilt werden soll, wird ein Leukämiepatienten in Berlin mit HIV-resistenten Stammzellen behandelt. Obwohl der Berliner …

  • HIV-Infektion und AIDS, häufige Symptome von HIV.

    HIV-Infektionen und AIDS Allgemeine Ziel: die wichtigsten Ursachen dieser Krankheit zu wissen, wie es übertragen wird, und die grundlegenden Prozesse zu verstehen, die in der Progression resultieren aus einer HIV-Infektion zu …

  • HIV Leitfaden über den HIV-Behandlung und Heilung, Behandlung von Hilfsmitteln.

    HEUTE ANFANGEN. Lesen Sie einfach voll dieser Anleitung. FEATURES ganzheitlicher Behandlung? 1. Dies verhindert HIV am Eindringen in CD4-Zellen und töten die HIV — VON IHREN KÖRPER MIT 120 Tage- NO HIV IN wird …