HIV Diarrhöesymptome — Ursachen …

HIV Diarrhöesymptome — Ursachen …

HIV Diarrhöesymptome - Ursachen ...

Symptome HIV Diarrhoe Ursachen von wässerig, blutiger Stuhl in AIDS

Verwalten von Durchfall bei HIV / AIDS kann komplizierter sein als in immunokompetente (nicht immungeschwächten) Patienten, wie sie von vielen seltenen opportunistischen Infektionen verursacht werden können, die sonst nicht sofort berücksichtigt. Chronischer Durchfall kann in leicht symptomatischen Stadium der Infektion und bleiben bis zum Ausbruch von AIDS beginnen. Die Komplikationen, die mit chronischem Durchfall verbunden ist, ist eine der häufigsten Todesursachen bei HIV / AIDS.

Was ist HIV Diarrhöe?

Diarrhoe wird als Durchgang von mehr als 200 g (Gramm) des Stuhls bei Erwachsenen pro Tag festgelegt. im Fall von wässrigem Stuhl jedoch ein Volumen von mehr als 200 ml (Milliliter) wird als Diarrhoe betrachtet. Für Säuglinge, mehr als 10 g (Gramm) pro kg (kg) Körpergewicht wird als Durchfall in Betracht gezogen werden.

Diarrhoe Stuhl kann fest, weich oder lose und / oder wässrig sein. Diese Konsistenz ist keine alleinige Angabe von Durchfall. Häufige großes Volumen / Gewicht (gt; 200 g / 200 ml) Stuhlgang wird als Durchfall betrachtet. Mehr als drei Stuhlgänge pro Tag auch als Durchfall in Betracht gezogen werden, es sei denn die gesamte tägliche Volumen innerhalb der Norm. Anhaltender Durchfall dauert in der Regel mehr als 14 Tage und jeden Fall von Durchfall, die im Gange ist für mehr als 30 Tage wird als chronische Diarrhoe in Betracht gezogen werden.

Akute Anfälle von Durchfall, ob eine Person HIV-positiv ist oder nicht, ist ein gemeinsames Auftreten. Dies sollte von HIV / Aids-Bekämpfung chronischer Durchfall unterschieden werden, die oft mit anderen Magen-Darm-Symptome wie Schwierigkeiten präsentiert beim Schlucken (Dysphagie) oder Schmerzen beim Schlucken (odynopahgia).

Die Symptome von Durchfall bei HIV / AIDS

die Art von Durchfall Stuhl identifizieren kann Ihr Arzt helfen, mit einer möglichen Ursache zu isolieren. Idealerweise sollte ein Stuhltest und eine Kultur durchgeführt werden, kann dazu beitragen, den Erreger zu identifizieren. Supportive Behandlung nicht ausreichend sein und die entsprechenden Medikamente auf die Ursache gerichtet ist von wesentlicher Bedeutung. Antimotility Mittel sollten mit Vorsicht verwendet werden, wenn die Ursache einer Infektion zurückzuführen ist. Es sollte zusammen mit antimikrobiellen Wirkstoffen verwendet werden und gestoppt, sobald der Durchfall erleichtert oder aufgelöst wird.

Wässrige Stühle in Volumen sind in der Regel größer als fester oder weicher Stuhl aufgrund der Menge an Wasser, mit dem Stuhl ausgeschieden werden. Manchmal kann es kein Zeichen von festen Kot und nur Wasser wird evakuiert. Diese mehr gibt wahrscheinlich eine Pathologie in den Dünndarm zu beeinflussen.

Blutige Stühle sind in der Regel kleiner als die Menge an Wasser in evakuierten Volumen geringer ist. Allerdings ist die Stuhlkonsistenz häufig betroffen lose oder weich. Dies kann eine Pathologie im Dickdarm an.

Chronischer Durchfall kann zu Austrocknung, beeinflussen Herz und Nierenfunktion führen und tragen zur Gewichtsabnahme.

Ursachen der chronischen Durchfall bei HIV / AIDS

Chronische Diarrhoe bei HIV-Infektion kann zeigt einen Abfall der CD4-Zellzahl oder möglicherweise sogar der Ausbruch von AIDS. Diarrhoe spielt eine bedeutende Rolle bei der Gewichtsabnahme in der HIV / AIDS, zusammen mit anderen Magen-Darm-Symptome, die den Appetit reduziert, hemmt die Aufnahme und verringert die Nährstoffaufnahme. Chronische Diarrhoe bei HIV-positiven Patienten, sollte das Auftreten von AIDS-definierenden Krankheiten zu identifizieren, untersucht werden.

Einige der Ursachen von chronischen Durchfall in HIV / AIDS umfasst:

  • Cytomegalovirus (CMV) -Infektion Blut im Stuhl (häufiger) oder wässrig, nicht blutig.
  • Cryptosporidiosis wässriger Stuhl (häufiger) oder blutiger Stuhl.
  • Isosporiasis wässriger Stuhl.
  • Microsporidiose wässriger Stuhl.
  • Mycobacterium avium intracellulare Infektion -watery Stuhl.
  • Salmonellen blutiger Stuhl, zunächst wässrig.

Das Vorhandensein dieser Infektionen in einem Fall von chronischer Diarrhoe sollte immer ein HIV-Test rechtfertigen, wenn HIV-Infektion hat sich noch nicht ausgeschlossen wurde. HIV-Patienten benötigen CD4-T-Zellzahl und Viruslast-Tests. HAART (hochaktive antiretrovirale Therapie) kann begonnen werden müssen, als Immunwiederherstellung für eine gute Prognose wesentlich ist.

Andere Ursachen für chronische Diarrhö bei HIV / AIDS können gehören:

  • Amebiasis.
  • Campylobacteriose.
  • Clostridium difficile .
  • Nebenwirkungen von Medikamenten kann zu chronischer Durchfall verursachen, vor allem antiretrovirale (ARV) Medikamente wie Proteaseinhibitoren.
  • Escherichia coli .
  • Der übermäßige Gebrauch von Nahrungs (Vitamine, Mineralstoffe) oder pflanzliche Präparate.
  • Giardiasis.
  • Histoplasmosis.
  • HIV-Enteropathie.
  • Shigella.

Andere Ursachen von akutem Durchfall bei immunkompetenten Personen führen in der HIV / AIDS-Patienten in der chronischen Durchfall.

Verhindern von Durchfall bei HIV

Nach der Durchfall mit medizinischer Behandlung löst, sollte der Fokus auf Durchfall Patienten in HIV / AIDS-Prävention sein. Dies kann nicht immer möglich sein, aber jede Person, die mit HIV und Betreuer leben, sollten grundlegende Präventionsmaßnahmen bewusst sein.

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit antiseptischer Seife.
  • Man kocht Wasser (sogar Leitungswasser) für Patienten mit einer niedrigen CD4-Zellzahl.
  • Gute Hygiene bei der Handhabung und Zubereitung von Speisen und speichern gekochtes Essen angemessen. Vermeiden Sie Essen in Restaurants oder Take-out Lebensmittel.
  • Begrenzen Sie Kontakt mit anderen, die krank sind, ob sie eine ansteckende Krankheit haben oder nicht.
  • Regelmäßige Wechsel der Windeln (bei Erwachsenen oder Kindern) erforderlich. Verschmutzte Kleidung sollte gewaschen und sterilisiert werden.
  • Waschen und Sterilisieren Bettwäsche häufig für geschwächte Patienten.
  • Saubere Toiletten und Badezimmer mit Desinfektionsmittel mindestens zweimal am Tag.

Diese Maßnahmen werden nicht jeden Fall von chronischer Diarrhö bei AIDS-Patienten (wegen nicht-infektiösen Ursachen oder einem sehr niedrigen CD4-Zellzahl) unterstützen, jedoch wird es helfen, mit Komplikationen und die Chancen für andere Infektionen zu reduzieren.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • HIV und Durchfall Ursachen, Behandlungen …

    HIV und Durchfall: Ursachen, Behandlungen und mehr ein weit verbreitetes Problem Höhepunkte Diarrhoe ist eine der häufigsten Komplikationen von HIV. Schlechte Ernährung kann Durchfall verschlimmern, wenn es aufgrund von HIV oder ist …

  • Juckende Beulen auf der Kopfhaut Ursachen, Symptome …

    Juckende Beulen auf der Kopfhaut — Ursachen, Symptome und Behandlung Was sind die Symptome von juckende Beulen auf der Kopfhaut sind? Lernen Sie die Ursachen und Symptome von juckende Beulen auf der Kopfhaut in diesem bis zu schreiben. Außerdem, wenn Sie …

  • Die Symptome von HIV in Frauen, Anzeichen von HIV bei Frauen.

    Die Symptome von HIV in Frauen Die häufigsten HIV-Symptome bei Frauen HIV-Symptome bei Frauen # 8211; Die häufigsten HIV-Symptome bei Frauen kann Fieber, Müdigkeit, vergrößerte Lymphknoten enthalten. Diese Symptome treten …

  • MRSA Ursachen, Symptome, Behandlung …

    IN DIESEM ARTIKEL Was ist die Prognose von MRSA-Infektionen? Nach den US-National Institutes of Health, das Ergebnis (Prognose) von MRSA-Infektion variiert je nach der Schwere der …

  • HIV Symptome bei Männern — Gemeinsame …

    HIV Symptome bei Männern — Gemeinsame und Frühe Symptome Während die meisten sind sich dessen bewusst gemeinsamen sexuell übertragbare Krankheiten Symptome wie Gonorrhö, Chlamydien und Herpes, wissen nur wenige von HIV-Symptome bei Männern. Homosexuell, Bisexuelle und MSM (Männer …

  • Nieren-Infektion Symptome Schwere …

    Nieren-Infektion Symptome Symptome Nieren-Infektion: Eine Übersicht Bild mit freundlicher Genehmigung von: National Kidney Urologische Krankheiten Informationen Verrechnungszentrale (NKUDIC) Niereninfektion Symptome hängen von …