Die meisten Maiskolben Isn t GMO, Mais auf cob.

Die meisten Maiskolben Isn t GMO, Mais auf cob.

Die meisten Maiskolben Isn t GMO, Mais auf cob.

Die meisten Maiskörner Isn t GMO

Montag, 28. April 2014

Die Mais-Shopper finden auf Supermarktgängen und bei Hof steht wird «Mais» genannt, weil es mehr Zucker als seine Vorfahren, Feld Mais enthält. Die Leute essen Mais frisch auf oder weg vom Pfeiler, gefroren oder in Dosen.

Einige 28.000 amerikanischen Bauern wuchs 3,1 Milliarden Pfund von Zuckermais im Jahr 2012, nach dem US-Department of Agriculture, einen Markt zu erzeugen bei 822.000.000 $ geschätzt im Jahr 2012 (USDA 2012a). Aber diese spezielle Art von Mais, eine natürliche Mutation, die vermutlich in Pennsylvania in der Mitte des 18. Jahrhunderts entstanden zu sein, weniger als 1 Prozent der amerikanischen Maisproduktion (Iowa State University 2011).

Die meisten der amerikanischen Maisernte ist «Feld Mais», ein stärkehaltiges Getreide weltweit hoch geschätzt für seine Vielseitigkeit. In diesem Jahr sind die amerikanischen Landwirte projiziert etwa 14 Milliarden Scheffel Mais, oder 980 Milliarden Pfund zu produzieren, nach dem USDA, erheblich mehr als jedes andere Getreide (USDA 2014).

Mais ist eine Komponente von einer Vielzahl von Waren auf dem amerikanischen Markt. Das USDA schätzt, dass 40 Prozent der US-Maisernte zu Ethanol zur Verwendung als Kraftstoff verarbeitet wird, 37 Prozent geht für Viehfutter und 11 Prozent in verarbeiteten Lebensmitteln Zutaten wie Maismehl, Maissirup, Maisstärke und Speiseöl (USDA gemacht 2012a). Ab 2011 bedeckt Cornfields 92 Millionen Acres in allen 50 Staaten, mit der intensivsten Konzentration im Mittleren Westen.

Die heutige Cornfields sind besonders anfällig für Schädlingsbefall, weil Mais typischerweise in großen Monokulturen, mit wenig oder ohne Fruchtfolge angebaut wird. Historisch gesehen, gedreht Bauern Kulturpflanzen den Lebenszyklus von Insekten und Krankheiten (Altieri 2000) zu stören. Sie diversifiziert ihre Ernte. Moderne Landwirte greifen oft auf chemische Herbizide, Insektizide und Fungizide.

Basierend auf Zahlen aus dem USDA und die US Environmental Protection Agency, berechnet EWG, dass jedes Jahr die amerikanischen Landwirte rund 300 Millionen Pfund der Wirkstoffe in Pestiziden auf ihre Maisfelder (USDA 2012b) gelten.

Da die dicke Schale Maiskörner von Pestizid-Anwendungen schützt, zeigen einige Pestizide als Verunreinigungen auf Kerne bis die von Menschen und Tieren gefressen werden würde. In USDA Tests im Jahr 2008, 2009 und 2010, weder frisch noch gefroren Zuckermais positiv getestet für eine signifikante Anzahl von Pestizidrückständen (USDA2009, 2011b, 2012c). Im Jahr 2010 fanden USDA Wissenschaftler keine Pestizide gar auf 99 Prozent der Mais-Proben (USDA 2012c). Sie testeten Feldmais 2007 und 2008 und fand minimal Pestizidrückstände (USDA 2009, 2010).

Obwohl Pestizide werden nicht in Ihrem gefrorenen Mais oder Maiskolben, können sie immer noch ernsthafte Bedrohung für Menschen und andere Lebewesen darstellen. Die am häufigsten Pestizid auf Mais verwendet wird, ist Roundup von Monsanto, dessen chemischer Name Glyphosat. Amerikanischen Bauern auf Roundup auf zwei Drittel der US-Maisanbaufläche im Jahr 2010, nach der USDA (USDA 2011c). Wissenschaftler haben festgestellt, dass Glyphosat schädigt Boden mikrobielle Gemeinschaften, Wasserorganismen, Nutzinsekten, Vögel und Säugetiere (Benbrook 2012, FOE 2001). Die US-Geologische Dienst erkannt Glyphosat in mehr als ein Drittel der Wasserproben aus 51 Midwestern Strömen und fand eine Chemikalie erzeugt wird, wenn Glyphosat in mehr als zwei Drittel dieser Proben (USGS 2003) brach. Glyphosate hat eine relativ geringe orale und dermale Toxizität. Es gibt gewisse Bedenken, dass hohe Dosen Geburtsfehler bei Säugetieren und anderen Entwicklungsstörungen (Paganelli 2010) führen kann.

Herkömmlicherwachsene Maissamen werden häufig mit Neonicotinoide Insektiziden behandelt werden, die deutlich Bienen gefährden. Die kanadische Regierung verantwortlich gemacht Neonicotinoide behandelten Maissamen für eine ungewöhnlich hohe Zahl von Bienensterben in der kanadischen corn Mais im Jahr 2012 (Health Canada 2013). Im vergangenen Jahr beschränkt die Europäische Kommission drei Neonicotinoide Pestizide, die für zwei Jahre nach der European Food Safety Authority sie genannt "hohe akute Risiken" für Bienen (EU 2013).

Etwa 90 Prozent der amerikanischen Feld Maisernte wird gentechnisch veränderte Herbizide resistent oder ein Protein aus Bacillus thringiensis Bakterien abgeleitet sind, die bestimmte Schadinsekten wie dem Zünsler (USDA 2013) zu töten. Folglich Maisbasis Süßstoffe, Stärken und Ölen in verarbeiteten Lebensmitteln sind fast sicher aus gentechnisch veränderten Mais hergestellt. Im Gegensatz nur eine geringe Menge von GE Mais auf dem U.S. Markt gefunden werden. Die meisten Zuckermais hat gentechnisch veränderte nicht.

Wissenschaftler haben nicht gründlich die Auswirkungen von gentechnisch veränderten Mais für die menschliche Gesundheit und für die Umwelt, insbesondere auf lange Sicht untersucht. EWG spricht sich für mehr Sicherheitsforschung und die Kennzeichnung von GE Lebensmittel, die aus Gründen, dass die Verbraucher das Recht zu wissen, was in ihrer Nahrung. In der Zwischenzeit diejenigen, die GE Mais-Produkte und andere GE Zutaten sollten vermeiden wollen überprüfen Führer EWG des Käufers GE Lebensmittel zu vermeiden.

Die rasche Verabschiedung von GE Feldmaissorten wurde zu einem unbeabsichtigten und unerwünschten Nebeneffekt geführt: Die Daten zeigen, dass das Volumen von Herbiziden Maissorten gentechnisch veränderten angewendet Herbizidbehandlungen standhalten hat zugenommen (Benbrook 2012). Der Grund: einige Unkräuter haben mutierte Herbizide resistent. Diese so genannten Super-Unkräuter sind studier und schwerer zu töten als Unkraut in ihrem natürlichen Zustand und erfordern schwerere Anwendungen von Unkraut-Killer (Farm Industry News 2013). Agribusiness hat durch Drehen zu stärkeren, giftige Herbizide und neue GE Mais und Sojasorten reagiert.

Eine Art von gentechnisch veränderten Mais als «Bt-Mais» enthält Insektentötungs Bakterien in seiner inneren Struktur. Das Einpflanzen Bt-Mais scheinen die Verwendung von Pestiziden für eine Weile zu reduzieren. Allerdings sind die Schädlinge, die Bt-Mais wurde geschaffen, um zu töten wurden Resistenz gegen das Bt-Toxin zu entwickeln, zwingt famers zurück auf chemische Insektizide (Thompson 2013) zu fallen.

Altieri M. 2000. Moderne Landwirtschaft: Ökologische Auswirkungen und die Möglichkeiten für eine wirklich nachhaltige Landwirtschaft. http://nature.berkeley.edu/

Benbrook C. 2012. Auswirkungen von gentechnisch veränderten Pflanzen auf den Einsatz von Pestiziden in den USA — die ersten 16 Jahre. Umweltwissenschaften Europa. 24:24.

Europäische Union. 2013 Bees & Pestizide: Kommission geht voran mit Plan zur besseren Bienen schützen. http://ec.europa.eu/food/animal/liveanimals/bees/neonicotinoids_en.htm

Farm Industry News. 2013 glyphosatresistenter Unkrautproblem erstreckt sich auf mehr Arten, mehr Farmen. http://farmindustrynews.com/herbicides/glyphosate-resistant-weed-problem. Abgerufen 17. März 2014.

Friends of the Earth. 2001 Gesundheit und Umweltauswirkungen von Glyphosat: Die Auswirkungen der verstärkten Nutzung von Glyphosat in Verbindung mit gentechnisch veränderten Pflanzen. Juli 2001 http://www.foe.co.uk/sites/default/files/downloads/impacts_glyphosate.pdf

Health Canada. Bewertung der kanadischen Bee Mortalitäten im Jahr 2013 im Zusammenhang mit Neonicotinoid Pestizide — Zwischenbericht zum 26. September 2013 http://www.hc-sc.gc.ca/cps-spc/pubs/pest/_fact-fiche/bee_mortality-morta .

Iowa State University. 2011 Corn Produktion: Gemeinsame Corn Fragen und Antworten. http://www.agronext.iastate.edu/corn/corn-qna.html Abgerufen 17. März 2014

Paganelli A, Gnazzo V, Acosta H, et al. 2010 Glyphosate-basierte Herbizide Produzieren teratogene Wirkungen auf Wirbeltiere durch hindernt Retinsäure Signaling. Chem. Res. Toxicol. 23 (10): 1586-1595

Thompson 2013 Chemical Kriechen: Landwirte zurück zum Pestizide als GVO-Mais Bug Widerstand verliert. http://grist.org/news/chemical-creep-farmers-return-to-pesticides-as-gmo.

USDA. 2008. Pesticide Data Program: Jahresübersicht, Kalenderjahr 2007. Das US-Department of Agriculture. Dezember 2008.

USDA. 2009. Pesticide Data Program: Jahresübersicht, Kalenderjahr 2008. Das US-Department of Agriculture. Dezember 2009.

USDA. 2011a. Draft Guidance: Als Reaktion auf Ergebnisse von Pestizidrückstandstests.

USDA. 2011b. Pesticide Data Program: Jahresübersicht, Kalenderjahr 2009. Das US-Department of Agriculture. Mai 2011.

USDA. 2011c. Agricultural Chemical Verwendung: Mais, Upland Cotton und Herbst Kartoffeln 2010. Das US-Department of Agriculture. http://www.nass.usda.gov/Surveys/Guide_to_NASS_Surveys/Chemical_Use/Fiel.

USDA. 2012b. Landwirtschaftliche Ressourcen und Umweltindikatoren 2012.

USDA. 2012c. Pesticide Data Program: Jahresübersicht, Kalenderjahr 2010. Das US-Department of Agriculture. Mai 2012.

USDA. 2013 Annahme von gentechnisch veränderten Pflanzen in den USA Das US-Department of Agriculture http://www.ers.usda.gov/data-products/adoption-of-genetically-engineered. Abgerufen 17. März 2014.

USDA. 2014 US-Futtergetreideproduktion 2013/14. Das US-Department of Agriculture

USGS. 2003 Reconnaissance Data für Glyphosate, andere ausgewählte Herbizide, deren Abbauprodukte und Antibiotika in 51 Streams in neun Staaten des Mittleren Westens, 2002 US-Geological Survey, Open-File-Bericht 03-217 (101 p).

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Erschwingliche Hochschulen für Fotografie …

    Fotografie Günstigste Hochschulen für Fotografie Wie viel kostet es für eine Fotografie Haupt zur Schule zu gehen und was sind die günstigsten Hochschulen? Die durchschnittliche jährliche out-of-state Kosten für eine …

  • Säuglingsnahrung beladen mit Mais …

    Säuglingsnahrung beladen mit Maissirup und Zucker (Naturalnews) Top Babynahrung Marken in Geschäften verkauft enthalten alarmierend hohe Mengen an Maissirup und Zucker. Angesichts der steigenden Raten von …

  • Selbst gemachte Corn Syrup Ersatz …

    Hausgemachte Maissirup Stellvertreter (Zuckersirup) HINWEIS: für diejenigen, die denken, das ist gesünder als High Fructose Corn Sirup. Der Zweck der Weinstein ist um den Zucker zu brechen sie in …

  • Ist Algen Schlimmer als Mais für Biokraftstoffe …

    Ist Algen Schlimmer als Mais für Biokraftstoffe? Wachsende Algen für den Einsatz in Biokraftstoffen eine größere Umweltbelastung als Quellen wie Mais, Gras Schalter und Raps, fanden die Forscher in der ersten …

  • Wie Mais zu kochen auf der Cob in …

    Wie Corn Koch ist auf der Cob in der Mikrowelle Frische Sommer Mais fast süß genug direkt vom Feld zu essen — es ist wirklich braucht kaum gekocht werden. Für diese Mikrowellenverfahren, lassen Sie die …

  • Die meisten Antibiotika verschrieben …

    Die meisten Antibiotika für Halsschmerzen verschrieben unnötige Die meisten Amerikaner mit Halsschmerzen sind Antibiotika sogar vorgeschrieben, obwohl nur ein Bruchteil von ihnen zu profitieren, eine neue Studie zeigt ….