Die laparoskopische Leistenhernien …

Die laparoskopische Leistenhernien …

Die laparoskopische Leistenhernien ...

Die laparoskopische Leistenhernien

Patientenaufklärung und Einverständniserklärung

Spezielle Patientenpräparate sind minimal für völlig extraperitoneal (TEP) zu reparieren. Die Patienten sollten nicht vor der Operation nach Mitternacht essen. Rasieren die Operationsstelle vor der Ankunft im Krankenhaus sollte abgeraten werden.

Die Einwilligungserklärung sollte sich auf die Alternativen zu TEP zentrieren und zu möglichen Komplikationen, einschließlich Rezidiv. Die Patienten sollten sich bewusst sein, dass TEP allgemeine Anästhesie erfordert, die ihre eigenen damit verbundenen Risiken trägt. Eine Alternative ist eine vordere Reparatur mit örtlicher Betäubung.

Es gibt verschiedene Komplikationen, die möglicherweise schwere in TEP sind aber in der Regel vernachlässigbar im vorderen Reparaturen. Eine lebensbedrohliche Blutung aufgrund größerer Gefäßverletzungen möglich. Der Eintritt in das Peritoneum kann während des Verfahrens möglicherweise zu viszeralen Verletzungen und Verwachsungen auftreten.

Die Patienten, die laparoskopische Reparatur unterzogen werden sollten hinsichtlich der zu erwartenden postoperativen Schmerzen, möglich vorübergehende Verfärbung der Leisten- und Hodensack erzogen werden, und Serombildung innerhalb der ersten postoperativen Tag. Es ist auch wichtig, die Möglichkeit von Nervenverletzungen und chronischen postoperativen Schmerzen (definiert als Schmerz länger als 6 Monate) zu diskutieren. Obwohl dies eine ungewöhnliche Ergebnis ist, kann es für den Patienten sehr frustrierend sein und sollte deshalb vorher angesprochen werden.

Patienten, die eine einseitige laparoskopische Reparatur unterziehen sollte über die Möglichkeit beraten werden, dass bilaterale Hernien kann notwendig sein, wenn eine Gegenbruch während der Operation auftritt. Die Zustimmung zu diesem Verfahren sollte erhalten werden.

Ausrüstung

Instrumente

Alle Methoden der laparoskopischen Hernien benötigen folgende laparoskopischen Standardausrüstung:

Eine 30 ° Laparoskop

Ein Anheftevorrichtung oder Fibrinkleber-Applikator-System

Eine laparoskopische Clip-Anbringvorrichtung und Saug irrigator sollte im Standby-Modus zur Verfügung.

Es ist üblich, ein Foley-Katheter zu platzieren, um die Blase und maximieren den präperitonealen Raum zu dekomprimieren. Patienten, die einseitige Hernien durchlaufen (ein kurzes Verfahren) und haben keine Geschichte der Harnverhalt wahrscheinlich Platzierung eines Foley-Katheter vermeiden können, wenn sie auf den Betrieb unmittelbar vor erlöschen.

In einer TEP Reparatur verwenden die meisten Chirurgen spezialisierte Sezieren Ballons für die erste Sektion des Präperitonealraum. Das spart Zeit, aber einige Kosten hinzufügt. Alternativ kann die präperitonealen Raum mittels einfacher blunt dissection mit dem Laparoskop erstellt werden. Einige Chirurgen bevorzugen ein integriertes Trokar-Dissektor Ballonsystem zu verwenden Evakuieren des Kohlendioxids aus dem präperitonealen Raum zu verhindern. Zusätzlich ist ein 5-mm-Trokar und ein 11-mm-Trokar sind typischerweise angeordnet.

Standard-laparoskopische Tabletts haben in der Regel alle notwendigen Instrumente für eine transabdominal präperitoneale (TAPP) zu reparieren. Die Autoren stellen häufig ein Paar von 5-mm-Trokare und ein 11-mm-Trokar. Eine wiederverwendbare Fadenführer können auch nützlich sein beim Umbilicus die 11-mm fascial Inzision zum Schließen.

Gitter

Das Netz für die Reparatur verwendet wird, muss eine dauerhafte Material auf eine Größe groß genug geschnitten werden eine große Überlappung über den Defekt der Kanten zu erzeugen. Die Wahl des Materials hängt von Chirurgen bevorzugt; sowohl leicht Polypropylen und Polyester sind eine gute Wahl. Die Größe kann von 5 × 10 cm bis 10 x 15 cm betragen. Das Netz kann entweder flach und rechteckig oder die myopectineal Öffnung zu passen vorgeformt. Obwohl einige Chirurgen anatomische Mesh-Konfigurationen bevorzugen, arbeitet eine flache Platte genauso gut und ist kostengünstiger.

Im Allgemeinen wird ein Standard unbeschichtetem Mesh für die laparoskopische Reparatur verwendet, da das Netz von den intra-abdominalen Organe durch das Peritoneum abgeschirmt werden. Wenn das Peritoneum zerrissen und nicht repariert werden kann, beschichtetes Polypropylen oder Polyesterbasis Maschen oder andere für die intra-abdominale Anwendungen zugelassen Maschen (beispielsweise expandiertes Polytetrafluorethylen [ePTFE]) verwendet werden.

Obwohl weitere Studien notwendig bleibt, scheint es, dass leichte Maschen einige Vorteile haben kann über Standard-Schwergewicht Polypropylen im Hinblick auf die Entwicklung von postoperativen Schmerzen und Beschwerden nach Leistenbruch Reparatur kämmt. [74, 75, 76, 77, 78]

Ansatz Fixierung Netz

Ob das Netz an Ort und Stelle zu fixieren und welche Art von Befestigungsvorrichtung zu verwenden, sind Fragen der einzelnen Chirurgen Präferenz. Die vielen Optionen für Mesh-Fixierung derzeit verfügbaren geben dem Chirurgen eine Reihe von Möglichkeiten.

In TEP Reparatur sind Titan Spiralreißzwecken das Netz an die Cooper Band zu befestigen superomedially und superolaterally verwendet. Die Verwendung von mehr als fünf Stifte wurde mit höheren Raten von chronischen postoperativen Schmerzen gezeigt zu korrelieren. [79] resorbierbare Stifte kann eine sinnvolle Alternative sein; sie sind aus einem speziellen Polymer hergestellt, die nach 4-10 Wochen zerfällt, genügend Zeit für das Kollagen so dass in die Zwischenräume des Netzes zu wachsen sie an Ort und Stelle zu verankern.

In TAPP Reparatur, Titan Stifte haben auch traditionell verwendet worden, das Netz zu fixieren und auch verwendet werden können, die Bauchklappe zu schließen. Allerdings ist ein Bericht von 2011 zeigte, dass akute Schmerzen erhöht wurde, wenn mehr als 10 Stifte gelegt wurden. [80] Eine Reihe von Chirurgen haben jetzt mit resorbierbaren Reißzwecken eingeschaltet das Netz zu fixieren und das Peritoneum schließen. Nähte oder Hernie Heftvorrichtungen können ebenfalls verwendet werden.

Einige Autoren haben die Verwendung von Fibrinkleber befürwortete die Masche zu fixieren. [81, 82, 65] Eine spezialisierte kann laparoskopischen Vorrichtung, die Anwendung des Fibrinklebers zu lenken entfaltet werden. Mehr in Europa weit verbreitet, wird Leim Fixierung ein vielversprechendes Mittel zur Verringerung chronischer Schmerzen. [83]

Noch verwenden andere Autoren überhaupt keine Fixierung, sondern auf Peritonealdialyse Druck verlassen, um das Gitter in der richtigen Position zu halten. [84, 85, 62] Kurzfristige Ergebnisse der Studie wurden im allgemeinen günstig gewesen, aber immer noch die meisten Chirurgen bevorzugen eine Methode der Fixierung zu verwenden. Eine Alternative zu keiner Fixierung könnte die Verwendung von selbst-fixierenden mesh sein. Dieses Produkt ist neu auf dem Markt, und seine Wirksamkeit noch bestimmt werden.

Die Überwachung und Follow-up

Die meisten Patienten, die einen TEP Verfahren durchlaufen haben können am Tag der Operation entladen werden. Da gelegentlich Harnverhalt entwickelt, sollten alle Patienten in der Lage sein, vor der Entlassung für ungültig zu erklären. Die Patienten sollten auch einige Hautblutungen an der Unterseite des Penis und einige temporäre Ödem der Hoden zu erwarten erzählt werden. Narkotische Schmerzmittel erfordert in der Regel 2-3 Tage nach der Operation.

Während der postoperativen Verlauf der Regel unkompliziert, Patienten routinemäßig, wie oben erläutert angewiesen werden, müssen bestimmte Anzeichen und Symptome zu erkennen, dass sie auf die möglichen Komplikationen aufmerksam zu machen. [88, 89]

Groß angelegte Studien, die die Rekonvaleszenzzeit nach elektiven Leisten- herniorrhaphy Prüfung festgestellt, dass die mittlere Dauer der Abwesenheit von der Arbeit 7 Tage war, als Patienten, die von ihrem Chirurgen beraten wurden die Erholungsphase zu begrenzen und normalen Aktivitäten innerhalb von 1 Tag nach dem Eingriff wieder aufnehmen. Darüber hinaus bestätigt diese Studien, dass eine frühzeitige Wiederaufnahme der Aktivitäten (einschließlich Bewegung) nicht das Risiko eines erneuten Auftretens erhöhen. So mit ausreichender Analgesie können Patienten sicher zu ihren täglichen Aufgaben zurückzukehren. [88, 89]

Nach einer TEP Reparatur sollten die Patienten im Büro für eine Follow-up-Besuch innerhalb von 1 Monat (im Idealfall innerhalb von 1 Woche) zu sehen. Patienten, die große Hernien hatten oft Serome, die leicht von rezidivierenden Hernien auf Prüfung unterschieden werden können, daß ein Serom eine deutliche Flüssigkeitsansammlung, die nicht reduzierbar ist. Wenn die Diagnose in Frage steht, kann Sonografie nützlich sein. Die meisten Serome innerhalb von 6 Wochen nach der Operation zu beheben. Nach dem ersten Besuch, Follow-up kann auf einer Basis nach Bedarf geplant werden.

Langzeitüberwachung für eine TAPP Reparatur ist viel die gleiche wie die für andere Hernien Techniken. Routine-Follow-up in 1-2 Wochen ist gerechtfertigt, um die Wunde Kontrolle und des Patienten Gesamtzustand zu beurteilen. Die längerfristigen Follow-up ist auf einer Basis nach Bedarf geplant. Da typischerweise Hernie Rezidive manifestieren erst 6-12 Monate nach der Reparatur, langfristigen Follow-up in einigen Fällen notwendig sein. Die Patienten sollten über die Anzeichen und Symptome der Hernie Rezidive beraten werden und anschließend nach Bedarf.

Normalerweise löst postoperativen Schmerzen oder stark ab von der ersten postoperativen Besuch. Patienten mit andauernden Schmerz Fragen nach der Operation erfordern häufige Arztbesuche und komplexe multidisziplinäre Behandlung, die Schmerzspezialisten und Physiotherapeuten gehören; in einigen Fällen wird anschließend die chirurgische Behandlung erforderlich.

Da Patienten für Langzeit-Follow-up zu ihrem primären Chirurgen oft nicht zurückkehren, Chirurgen, die TAPP Verfahren durchführen sollte eine Datenbank ihrer Patienten berücksichtigen zu halten oder in nationalen Registern beteiligt zu werden langfristige Ergebnisse zu bewerten.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die laparoskopische Leistenhernien …

    Die laparoskopische Leistenhernien Geschichte Ralph Ger beschrieben das erste Potential laparoskopische Leistenbruch Reparatur im Jahr 1982. Er hat einen metallischen Clip beschreibt Gerät Anwenden der Hernie zu schließen …

  • Laparoskopischen Hernien — Groin …

    Die laparoskopische Reparatur von Bauchwandhernien Was ist ein Leistenbruch? Eine Hernie ist eine Schwäche oder ein Loch in der Bauchmuskelwand, durch die Bauch-Inhalte eine Ausbuchtung ragen verursacht. Das…

  • Mesh, Tacks und Hernien …

    Mesh, Tacks, und Hernien: nicht so sicher wie Sie Komplikationen bei chirurgischen Netzes und Stifte sind hinter Tausenden von Ansprüchen der medizinischen Fahrlässigkeit denken. Jedes Jahr sehen wir neue und …

  • Leistenhernien Chirurgie Von, Leistenbruch zu reparieren.

    Leistenhernien Chirurgie Leistenbrüche kann eine schmerzhafte und unangenehme Zustand sein, zu beschäftigen. Glücklicherweise können diese Hernien in der Regel durch eine Operation repariert werden. Zwar gibt es …

  • Leistenhernien OHNE …

    Kein Gitter Leistenhernien Inguinalhernie Operation, Leistenbruch Operation ohne Mesh, Desarda Technik, minimale Komplikationen, Reparatur kein Gitter Bruch. Erholen Sie sich in Tagen. Resorbierbare …

  • Leistenhernien, Leistenbruch männlich.

    Leistenhernien Diese umfasst einen Vorsprung von Bauch-Inhalte durch die Faszie der Bauchwand, durch den inneren Leistenring. Hernien enthalten immer einen Teil der Peritonealdialyse …