Medikamentöse Therapie, Gesichtsschmerzen Behandlung.

Medikamentöse Therapie, Gesichtsschmerzen Behandlung.

Medikamentöse Therapie, Gesichtsschmerzen Behandlung.

Arzneimitteltherapie

Die erste Linie der Behandlung von Trigeminusneuralgie (TN) ist in der Regel Medikamente, die oft hilft. Aber wenn Medikamente nicht Ihren Schmerzen zu lindern oder Sie haben unerträgliche Nebenwirkungen wie extreme Müdigkeit, kann Ihr Arzt mit Ihnen chirurgische Behandlung zu besprechen. Typische Analgetika (Schmerzmittel) und Opioide (narkotische Schmerzmittel) entheben der Regel nicht die scharfen, wiederkehrenden episodischen Schmerzen, die durch TN. Es gibt viele Medikamente Optionen, die für Gesichtsschmerzen arbeiten. Sie beinhalten:

  • Keine Behandlung — Ihre Symptome ohne Medikamente weggehen könnte.
  • Krampflösende Medikamente — Diese Medikamente Ihre Trigeminus halten zu viele Signale zu senden ("Brennen" oder "abgehend.") Einige krampflösende Medikamente sind:
  • Tegretol (Carbamazepin)
  • Neurontin (Gabapentin)
  • Trileptal (Oxcarbazepin)
  • Dilantin (Phenytoin)
  • Depakote (Valproinsäure)
  • Antispastischer Mittel — zum Beispiel Lioresal (Baclofen). Diese können verwendet werden, wenn Sie unangenehme Nebenwirkungen mit Antikonvulsiva haben. Sie sind nicht so wirksam wie orale Antikonvulsiva.
  • Benzodiazepine — zum Beispiel, Klonopin (Clonazepam). Diese können verwendet werden, wenn Sie unangenehme Nebenwirkungen mit Antikonvulsiva haben. Sie sind nicht so wirksam wie orale Antikonvulsiva.
  • Antidepressiva — zum Beispiel Amitriptylin oder trizyklische Antidepressiva. Einige Antidepressiva können auch Schmerzen lindern. Sie sind nicht so wirksam wie orale Antikonvulsiva.
  • Opioide — Betäubungsmittel Medikamente. Diese sind für den kurzfristigen Einsatz nur, vor allem in kritischen Fällen. Trigeminusneuralgie ist in der Regel resistent gegen Opioide. Sie sind nicht so wirksam wie orale Antikonvulsiva.
  • Komplementärmedizinische Behandlungen — Einige Patienten berichten weniger Schmerzen oder Schmerzlinderung mit der Komplementärmedizin (Gesundheitswesen, die nicht Standard-Versorgung, sondern kann zugleich verwendet werden). Ergänzende Behandlungen für Gesichtsschmerzen sind:

    • Akupunktur
    • Chiropraktikeinstellung
    • Selbsthypnose oder Meditation
    • Biofeedback
    • Vitamine
    • Ernährungstherapie
    • Elektrische Nervenstimulation

    Sie sind wahrscheinlich nicht nur mit ergänzenden Behandlungen dauerhafte Ergebnisse oder die beste Lösung für Ihr Problem zu erreichen.

    Ressourcen

    Einen Termin machen

    Ihre primäre Leistungserbringer müssen Sie beziehen sich auf die OHSU Gesichtsschmerz Programm. Wenn Sie Fragen zu einem Klinikbesuch haben, rufen:
    503 494-4314 oder gebührenfrei 888-222-OHSU

    Ort

    OHSU Gesichtsschmerz Programm
    Oregon Health & Science University
    Zentrum für Gesundheit & Heilung
    3303 S. W. Bond Avenue
    Portland, OR 97239

    Oregon Health & Science University widmet sich für alle Oregonians die Gesundheit und die Lebensqualität zu verbessern durch Exzellenz, Innovation und Führung in der Gesundheitsversorgung, Bildung und Forschung.

    © 2001-2016 Oregon Health & Science University. OHSU ist eine Chancengleichheit affirmative action Institution.

    ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS